Den Platz verteidigt

+
Die Mannschaft um Kapitän Michi Teichner konnte den 7. Tabellenplatz in der Regionalliga II gegen den Gastgeber West Park Baskets Ingolstadt verteidigen.

Landsberg – Am vergangenen Wochenende gewannen die Landsberger Basketballer in Ingolstadt mit 53:70 in einem packenden Spiel. Damit konnten sie den 7. Tabellenplatz in der Regionalliga II gegen die Gastgeber West Park Baskets Ingolstadt verteidigen.

Ersatzgeschwächt – seit dem letzten Wochenende fallen nun auch noch Niklas Brakel und Marc Oliver Siegwardt für längere Zeit aus – traten die Heimerer Schulen Basket die Reise nach Ingolstadt an, die nach einer Niederlagenserie auf einen Sieg brannten. Doch die HSB-Truppe von Coach Roman Gese konnte sich auf ihren Joker verlassen – Franz Xaver Egger half gerne aus und verschaffte der Mannschaft das nötige Selbstvertrauen, um motiviert in die Partie zu starten.

Während das erste Viertel noch ausgeglichen verlief (14:14) konnte sich Landsberg im zweiten Viertel nun aufgrund einer konsequenten und bemerkenswerten Defense langsam absetzen. Die Gäste aus der Lechstadt zeigten von da an keine Schwächephase mehr und erkämpften sich verdient den 26:36 Pausenstand. Zwar schmolz nach Wiederanpfiff des Spiels der hart erkämpfte Vorsprung der jungen Truppe rund um Kapitän Michi Teichner kurzzeitig auf vier Punkte zusammen, doch konnten sich die mitgereisten Fans wieder einmal über die engagierte Mannschaftsleistung vor allem in der Defense freuen, sodass man mit einem Spielstand von 39:53 ins entscheidende letzte Viertel starten konnte.

Noch einmal alle Kräfte mobilisierend konnten die Heimerer Schulen Basket durch weitere Treffer von Magnus Sauter, Mateusz Bobrowski sowie dem Topscorer des Abends, Chris Hoffmann, den Vorsprung auf 17 Punkte zum 53:70-Endstand ausbauen. Landsberg verteidigte somit erfolgreich den 7. Tabellenplatz, während man Ingolstadt auf den elften Tabellenplatz verwies. Am kommenden Samstag empfangen die Landsberger den Tabellenfünften aus Gröbenzell um 19.30 Uhr im heimischen Sportzentrum. Es verspricht ein umkämpftes Spiel zu werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Weiter mit beiden Teams
Weiter mit beiden Teams

Kommentare