Ex-Profi für den Nachwuchs

Patrick Wittich übernimmt Kreisliga-U15 beim TSV Landsberg

+
Ex-Bundesliga-Profi Pattrick Wittich kümmert sich um den U15-Nachwuchs des TSV Landsberg.

Landsberg – Der nächste Paukenschlag von Kickern des TSV Landsberg – dieses Mal aus der Jugendabteilung: Ex-Bundesligaprofi Patrick Wittich übernimmt die neue Kreisliga-U15. Damit holt sich der Verein einen absoluten Fußballfachmann mit ins Jugendtrainerteam.

Jugendleiter Stefan Drischberger spricht auf Anfrage des KREISBOTEN von einem „Glücksgriff“. Man sei schon seit einigen Monaten mit Wittich in Kontakt gestanden und habe viele Gespräche geführt. „Patrick hat dabei auf ganzer Linie überzeugt“, so Drischberger, „er ist fachlich hervorragend ausgebildet und hat eine super Ansprache zu den Jugendlichen.“ Darüber hinaus sei er einfach ein „feiner Kerl, der voll hinter der Idee des TSV Landsberg“ stehe. „Er kann unheimlich viel Erfahrung einbringen und unsere Jugendspieler damit extrem weiterentwickeln.“

Patrick Wittich kam vor einem halben Jahr berufsbedingt in die Region und wollte sich weiterhin im Jugendfußball engagieren. Seine Wahl fiel auf den TSV Landsberg, und so kam auch der Kontakt mit Jugendleiter Stefan Drischberger zustande. Nach seiner aktiven Profikarriere beim 1. FC Kaiserslautern und Wehen Wiesbaden war er hauptsächlich im Nachwuchsbereich aktiv. So trainierte er die U16 von Fortuna Düsseldorf und war zuletzt verantwortlich für die Jugendarbeit beim SV Morlautern. Wittich, der im Besitz der B-Lizenz ist und in wenigen Monaten zum nächsten, weiterführenden Trainerlehrgang antritt, wird beim TSV Landsberg ab sofort in der U15 die Jahrgänge 2006/2007 trainieren und das ambitionierte Team in die Kreisliga führen, in die die Lechstädter zur neuen Saison aufgestiegen ist.

Die ersten Einheiten hat Patrick Wittich schon mit dem TSV-Nachwuchs absolviert und ist sich sicher, dass er die Mannschaft weiterentwickeln kann. „Die Jungs können alle kicken, das sieht man auf den ersten Blick“, sagt der neue Coach. Und konstatiert den Lechstädtern: „Hier ist in den letzten Jahren eine super Arbeit geleistet worden.“ Gleichwohl stehe nun der nächste Schritt in der Entwicklung an. „Die Jugend ist das Fundament und das Kapital eines jeden Vereins“, betont Wittich, „er muss das Ziel sein, die Talente an die 1. Mannschaft heranzuführen. Dazu möchte ich beitragen und freue mich auf die Arbeit auf dem Platz mit den Jungs.“

Auf die Frage, welcher Trainertyp er denn sei, antwortet Wittich: „Disziplin steht über allem und beginnt schon neben dem Platz. Das müssen die Jungs verinnerlichen. Ansonsten will ich die Kicker natürlich weiterentwickeln und ihnen was mitgeben. Fußball soll Spaß machen, aber wer weiterkommen will muss auch in der Lage sein hart an sich zu arbeiten.“ Auf dem Trainingsplatz spricht der neue Coach viel mit den Spielern, gibt Tipps und erklärt. Aber auch lautstarke Anweisungen fordern die Kids auf, alles zu geben. „Die Ansprache zu den Jugendlichen sitzt perfekt, die Kids hören gebannt zu und wollen mit Patrick den nächsten Schritt machen“, lobt Jugendleiter Drischberger.

Schnuppertraining

Da auch die zweite U15-Mannschaft des TSV Landsberg in der kommenden Saison in der Kreisklasse spielen wird und damit gleich zwei Teams in dieser Altersklasse höherklassig vertreten sind, sucht der TSV Landsberg nach weiteren talentierten Spielern der Jahrgänge 2006/2007, die sich in der kommenden Saison in der Kreisliga oder Kreisklasse beweisen wollen. Hierzu finden zu folgenden Zeiten Schnuppertrainings für interessierte Kicker der Jahrgänge 2006/2007 statt: Donnerstag, 9. Juli, Freitag, 10. Juli, und Dienstag, 14. Juli, jeweils von 17:30 bis 19:30 Uhr. Anmeldungen sind per E-Mail möglich: probetraining@tsv-landsberg-fussball.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Bayernligist Landsberg verliert gegen Bezirksligist Kaufering
Bayernligist Landsberg verliert gegen Bezirksligist Kaufering

Kommentare