Bundesliga-Auftakt nach Maß

Starker Auftritt der Penzinger Stockschützen

Stockschützen Penzing - Bundesliga-Start 2021 - Surheim
+
Haben nach dem Bundesliga-Auftakterfolg beim EC Surheim gut lachen: Penzings Bundesliga-Stockschützen mit (von links) Stephan Ruile, Michael Wurmser, Matthias Peischer, Thomas Konzack und Stefan Gieser.

Penzing/Surheim – Ein Bundesliga-Auftakt nach Maß ist den Stockschützen des FC Penzing am Wochenende geglückt. Das Quartett um Kapitän Matthias Peischer feierte beim EC Surheim einen souveränen 7:3-Erfolg in einem spannenden Match. 

In der 32 Grad heißen Surarena kochte förmlich der Asphalt zum Start Bundesliga-Saison 2021. Doch die Penzinger Stockschützen Matthias Peischer, Michael Wurmser, Stephan Ruile, Stefan Gießer sowie Reservist Thomas Konzack behielt von Beginn an einen kühlen Kopf. In Spiel 1 setzten die Penzinger konsequent Treffer um Treffer und gingen schnell mit 13:0 in Führung. Diesen Vorsprung führten sie souverän zum 13:8 ins Ziel. In Spiel 2 gelang Surheim nach starkem Wabbler eine 7 in Kehre 1. Ein Fehler von Penzing in Kehre 2 ließ Surheim auf 10:0 davonziehen. Diesen Rückstand aus Penzinger Sicht brachte Surheim mit 16:8 ins Ziel und mit einem Spielstand von 2:2 ging es in die Pause.

Nach der Pause fand Penzing solide zurück in die Partie. Ein knappes Spiel ging mit 13:8 für den FCP in die letzte Kehre. Ein leichter Fehler auf Penzinger Seite führte zum 13:13 und einer Punkteteilung zum 3:3 Gesamtstand. Doch der FCP ließ sich davon nicht beirren und zog weiter sein gefürchtetes Offensivspiel durch.

Und Gastgeber Surheim versuchte immer wieder mit gezielten Wabblern durch Weltmeister Christian Mader, die Penzinger aus dem Konzept zu bringen. Doch die ließen sich davon nicht beirren und kämpften weiter um jeden Treffer. Eine schnelle Führung in Spiel 4 (12:0 nach zwei Kehren) und Spiel 5 (11:0 nach drei Kehren) gaben in den beiden letzten Partien den Aufwind, um den ersten Sieg der jungen Bundesligasaison nach Hause zu fahren. So war am Ende der Jubel bei den mitgereisten FCP-Fans groß.

Umso erfreulicher ist der Sieg durch das Debüt des erst 16-jährigen Stefan Gießer. Nach dem überraschenden Rücktritt von Florian Lechle setzt der FC Penzing weiterhin konsequent auf den eigenen Nachwuchs und der U16 Europameister von 2020 fügte sich nahtlos in das neue Penzinger Konstrukt ein.

„Die Corona-Pause hat viele Teams sportlich durchaus getroffen. Wir können mit unserer Mannschaft und unserer aktuellen Verfassung zuversichtlich auf die nächsten Spiele schauen“, stimmt sich Stephan Ruile positiv.

Heimspiel am Samstag

Bereits am kommenden Samstag sind die Surheimer zum Rückspiel in der Stocksporthalle Obermeitingen zu Gast. Beginn ist um 16 Uhr. Die Penzinger hoffen, sich vor heimischem Publikum erneut gegen das Team aus dem Berchtesgadener Land durchzusetzen.

Aufgrund eines coronabedingt nur beschränkten Zuschauerkontingents in der Obermeitinger Halle bitten die FCP-Stockschützen um Voranmeldung via E-Mail bundesliga@stockschützen-penzing.de oder direkt bei der Abteilungsleitung. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein »glücklicher Run«
Landsberg
Ein »glücklicher Run«
Ein »glücklicher Run«

Kommentare