Konstante Bronze

+
Wieder Bronze für die Penzinger Stockschützen Maria Ruile und Marianne Geyer (hinten, v. links) sowie Kathrin Wehr und Verena Ruile (vorne).

Penzing – Das Damenteam der Penzinger Stockschützen bleibt seiner Linie treu: Zum vierten Mal traten Marianne Geyer, Kathrin Wehr und Verena und Maria Ruile bei einer Deutschen Sommermeisterschaft an – und wie bereits im letzten Jahr sicherten sich die Vier dabei Bronze.

Die Penzinger Damen starteten nicht ideal in den Wettkampf. Im schweren Auf- taktprogramm siegte man zwar zunächst gegen Untertraubenbach, musste dann aber zwei Niederlagen gegen die Teams aus Kühbach und Haslangkreit hinnehmen. In den verbleibenden neun Spielen folgten acht Siege. Lediglich gegen die Neumühler EG mussten die Penzinger Damen Punkte lassen. Am Ende standen damit 18:6 Punkte und Platz 4 zu Buche. 

Im ersten Qualifikationsspiel trafen sie auf den Vorrundendritten RSV Büblingshausen. Erst in der letzten Kehre zeigten die Hessinnen Nerven und Penzing siegte 14:6. Ein Medaillenrang war somit gesichert. Im 2. Qualifikationsspiel um den Finaleinzug wartete das junge Team aus Haslangkreit. Auch hier entwickelte sich ein hochklassiges Spiel. Am Ende trennten sich beide Teams 13:13 unentschieden, was die Bronzemedaille für die Penzinger bedeutete.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Weiter mit beiden Teams
Weiter mit beiden Teams

Kommentare