Gold, Silber und Bronze

Piet Berden ist neuer Bayerischer Meister im Rudern

+
Piet Berden schaffte es souverän auf den 1. Platz und sicherte sich damit den Titel Bayerischer Meister.

Kaufering/München – Bei der Bayerischen Meisterschaft der Ruderer schnitten die Sportler vom Kauferinger Ruder Club richtig gut ab. Es gab Gold für Piet Berden, Silber für den Doppelzweier und Bronze für einen Doppel-Vierer.

Mit seinen gerade mal 14 Jahren darf sich Berden nun Bayerischer Meister nennen. Und das mehr als verdient. Bereits im Vorlauf deutete Piet seine Ansprüche auf den Titel an und zog als Favorit unter insgesamt elf Ruderern seiner Altersklasse in den Endlauf. Mit großem Vorsprung vor dem nächsten Ruderer und einer Zeit von 3:52,89 Minuten über die 1.000 Meter-Strecke, zeigte er seine Qualitäten.

Bereits auf den Qualifizierungsregatten war er vorn dabei und durfte die bayerischen Ruderer auf dem Bundeswettbewerb für Jungen und Mädchen vertreten. Dort entschied er über die Strecke von 3.000 Meter mit einer Zeit von 12:51,25 Minuten den Lauf für sich. Unter den insgesamt 29 Startern konnte der Kauferinger im Zeitvergleich einen 4. Platz belegen und durfte damit über die Strecke von 1.000 Meter in der ersten Abteilung mit den anderen bundesdeutschen Schnellsten starten. Mit einem 3. Platz hinter Ruderern aus Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt, krönte er seine Teilnahme mit einer Zeit von 4:05,77 Minuten und trug zum 5. Platz unter 15 Bundesländern für die bayerische Ruderjugend bei.

Ebenfalls von ihrer Schokoladenseite zeigten sich bei der Bayerischen Meisterschaft Timo Wenker und Felix Weidenmüller, beide 14 Jahre, im Doppelzweier der Leichtgewichte dieser Altersklasse. Ihren Vorlauf unter insgesamt acht Teilnehmern gewannen sie mit knapp zwei Sekunden Vorsprung, entsprechend einer Bootslänge. Im Endlauf schoben die Bamberger leider ihren Bugball mit knapp einer Sekunde eher über die Ziellinie – also „nur“ Silber für die jungen Kauferinger Ruderer.

Auch nicht schlecht schnitten die Masters E (Master sind Ruderer ab 27 Jahren) ab. Jens Tepe (53), Jan Hase (51), Martin Breitschaft (55) und Frank Heidehain (67) probierten sich dort im Doppel-Vierer. Mit einer Zeit von 3:29,73 Minuten ruderten sie sich auf einen 3. Platz und konnten sich somit noch auf das Treppchen retten.

Für den Rest des Kauferinger Ruder Club lief es hingegen nicht so gut. Das im Vorjahr erfolgreiche Duo Tim Kaufmann und Benedikt Barby musste in der Altersklasse der B-Junioren (15 bis 16 Jahre) erfahren, dass in dieser Klasse doch etwas härter trainiert werden muss, als bei den Kindern. Ein 4. Platz mit der Zeit von 3:44,11 Minuten reichte letztlich nicht zum Sieg bei der Wettkampfklasse der 15 bis 16-Jährigen.

Auch interessant

Meistgelesen

Interview: Dennis Sturm über Spaß auf dem Eis und die kommenden Gegner
Interview: Dennis Sturm über Spaß auf dem Eis und die kommenden Gegner
FC Pipinsried zu dominant für kämpfenden Landsberger TSV
FC Pipinsried zu dominant für kämpfenden Landsberger TSV
Rugby Club Landsberg verliert auf heimischem Rasen mit 5:57
Rugby Club Landsberg verliert auf heimischem Rasen mit 5:57
MTV Dießen gegen Favorit SV Geratskirchen
MTV Dießen gegen Favorit SV Geratskirchen

Kommentare