Die Jugendmannschaften des HC Landsberg holen fünf Punkte

Pleite für Landsberger U20-Juniorkings

+
Nürnberg (weiß) war in Overtime schneller als die Landsberger U20 (blau).

Landsberg – Bittere Niederlagen für den Nachwuchs des HC Landsberg. Die U20 Juniorkings verlieren zu Hause in der Verlängerung mit 2:3 gegen den EHC Nürnberg und die U13B muss gegen TSV Peißenberg einen 1:7-Kantersieg hinnehmen.

Obwohl der HC Landsberg mit dem Abstieg nichts mehr zu tun hat, forderte Coach Sven Curmann von seinen Mannen höchste Konzentration und den Willen auf Sieg zu spielen.

Allerdings machten die Franken den Riverkings einen Strich durch die Rechnung und gingen bereits in der 5. Minute in Führung. Unbeeindruckt vom schnellen Rückstand fand das Team immer besser ins Spiel. Sie erarbeiteten sich gute Möglichkeiten und glich schließlich aus.

Erst im letzten Spieldrittel fielen weitere Tore. Nürnberg ging erneut in Führung und die Riverkings erzielten auch diesmal den Ausgleich.

In der Verlängerung trafen aber erneut die Nachwuchsspieler der Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg und sicherten sich somit den Zusatzpunkt. Bereits am kommenden Wochenende können sich die Juniorkings aber für diese Niederlage Nürnberg revanchieren. Dann findet nämlich der letzte Spieltag der DNL III Süd statt. Mit einem Sieg könnten sie die Saison mit einem Erfolgserlebnis abschließen.

Auch die U13B war zu Hause im Einsatz und hatten am Sonntag den TSV Peißenberg zu Gast. Unterstützung erhielten sie von zwei Doppellizenz-Spielern aus dem benachbarten Königsbrunn, sowie von drei U11-Spielern.

Die U13 ging zwar in der zwölften Spielminute in Führung mussten aber im folgenden Spielverlauf sieben Gegentreffer einstecken. Die eigenen Chancen nutzten die Junioren nicht.

Die weiteren Ergebnisse vom Wochenende: 

• U15 HCL - EHC Klostersee 5:4 und Regensburg - HCL 3:7; 

• U13 I SC Riessersee - HCL 5:4; 

• U9 Turnier in Landsberg (Leistungsklasse A).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit »Simba« in die Landesliga?
Landsberg
Mit »Simba« in die Landesliga?
Mit »Simba« in die Landesliga?
Landsbergs Blick geht nach oben
Landsberg
Landsbergs Blick geht nach oben
Landsbergs Blick geht nach oben
Acht Titel und ein Rekord für Matthias Weiss
Landsberg
Acht Titel und ein Rekord für Matthias Weiss
Acht Titel und ein Rekord für Matthias Weiss

Kommentare