Doppelt abgesahnt

TV Prittriching holt sich gleich zwei Gaumeistertitel

+
Der TVP kann stolz auf seine Sportler sein: (von hinten links)Celina Hirner, Sarah Wölzmüller, Lisa Zickl, Sophia Thüringer, Dominik Hirner, Alexander Mack, Jakob Riedmüller und Bastian Viehmann – auf dem Bild fehlt: Moritz Kubik.

Prittriching – Dabei sein ist alles? Von wegen! Die Sportler des Turnverein Prittriching wollten mehr – und konnten sich bei der traditionellen Gaumeisterschaft über mehrere Plätze auf dem Treppchen freuen. Damit ist ihnen ein krönender Saisonabschluss gelungen.

Den ersten Gaumeistertitel der Saison holte sich Lisa Zickl – im Vorjahr Gaumeisterin bei den Turnerinnen, durfte sie dieses Mal bei den Seniorinnen starten. Mit drei Punkten Vorsprung setzte sie sich deutlich an die Spitze und wurde erneut verdiente Gaumeisterin.

Der Erfolgskurs hielt an und der TVP hat nun noch einen weiteren Gaumeister in seinen Reihen. Bei den Erwachsenen in der Wettkampfklasse 3 trafen zwei Prittrichinger aufeinander. Jakob Riedmüller und Alexander Mack lieferten sich einen erbitterten Wettkampf und wechselten sich nach den jeweiligen Geräten mit der Führung ab. Seitpferd und Reck konnte Alexander Mack für sich entscheiden, an den anderen Geräten legte Jakob Riedmüller einen Vorsprung hin – am Ende konnte er mit über zwei Punkten mehr den Gaumeistertitel für sich beanspruchen.

Bei den Jungs ging in der Wettkampfklasse 1 der elf bis 13-Jährigen Bastian Viehmann an den Start. Trotz der Tatsache, dass er es mit zwei wesentlich älteren Konkurrenten aufnehmen musste, gewann er souverän mit fast acht Punkten Vorsprung seinen ersten Kür-Wettkampf.

In der Wettkampfklasse 2 der 14 bis 17-Jährigen traten Dominik Hirner und Moritz Kubik an. Beide absolvierten einen stabilen und starken Wettkampf, von dem nicht nur die Trainer begeistert waren. Moritz Kubik sicherte sich am Ende mit weniger als einem halben Punkt Rückstand Silber. Dominik Hirner rundete den Prittrichinger Erfolg mit Rang 3 ab.

Sophia Thüringer und Celina Hirner starteten bereits in der Jugend (Kür LK 2). Als die beiden Jüngsten im gesamten Teilnehmerfeld dominierten sie die Konkurrenz. Bei Celina Hirner klappte an diesem Tag einfach alles, auch der neu gelernte Strecksalto rückwärts am Boden sowie eine fehlerfreie Übung am Schwebebalken. Der Lohn war der 3. Platz.

Ebenfalls über ihre Platzierungen freuten sich Emily Spöttl (11. Platz), Sophia Thüringer (6. Platz) und Sarah Wölzmüller (13. Platz).

Auch interessant

Meistgelesen

Iris Hill stellt Weltrekord im Stabhochsprung auf
Iris Hill stellt Weltrekord im Stabhochsprung auf
VfL Kaufering schwimmt im Medaillenregen
VfL Kaufering schwimmt im Medaillenregen
TSV Landsberger kann nur ein 1:0 herausholen
TSV Landsberger kann nur ein 1:0 herausholen
Judoka Thomas Zrenner ist Deutscher Meister
Judoka Thomas Zrenner ist Deutscher Meister

Kommentare