Ohne Nervosität

+
Celina Hirner turnte für den TV Prittriching hervorragend auf dem Stufenbarren und erreichte sowohl im Einzel als auch mit ihrem Team den 3. Platz.

Prittriching – Den Sprung aufs Siegertreppchen haben die Mädchen der Prittrichinger E-Jugend gleich im ersten Rundenwettkampf geschafft. Die erste Mannschaft holte Bronze. Das zweite Team kam auf Rang 8. Beste Einzelturnerin war Celina Hirner, die ebenfalls den 3. Platz erreichte.

Elf sehr gut vorbereitete und dennoch etwas nervöse Mädchen zwischen acht und neun Jahren stellten sich den Kampfrichtern. Übungen am Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden standen auf dem Programm. Hoch konzentriert absolvierten die Kinder ihren Wettkampf. Die E1 mit Celina Hirner, Sophia Thüringer, Julia Aumiller, Laura Blank, Emilia Ditsch und Melanie Aßfalg agierte bereits ganz routiniert.

Souverän turnten die Mädchen ihre Übungen durch. Der verdiente Erfolg war ein dritter Platz von 13 Teams mit nur zwei Punkten Rückstand auf einen Aufstiegsplatz in die 1. Liga. Vor allem am Boden waren die Mädels stark. Hier erreichten sie die zweitbeste Tageswertung von allem Gruppen.

Die Turnerinnen der E2 mit Katharina Haggeberg, Emily Berghofer, Emily Spöttl, Jasmin Schranz und Fanny Schaller belegten mit 206,30 Punkten einen ordentlichen 8. Platz. Die meisten Punkte holten sie am Sprung. Celina Hirner belegte in der Einzelwertung von 81 Mädchen den 3. Platz. Am Boden zeigte sie sogar die beste Übung des Tages aus dem ganzen Starterfeld.

Das Trainerteam mit Ute Thielert, Maria Greisl, Lisa Weber und Thorsten Rapp war zurecht stolz auf die Wettkampfneulinge. Unterstützt wurden sie von Pia Schreiegg und Luisa Hirner.

Auch interessant

Meistgelesen

Wieder die ungeliebte Verlängerung
Wieder die ungeliebte Verlängerung
Landsberg X-Press weiter in der Spur
Landsberg X-Press weiter in der Spur
Vorzeitige Rettung verpasst
Vorzeitige Rettung verpasst
Mit Salto und Schraube zur EM
Mit Salto und Schraube zur EM

Kommentare