Rudern im Winter?

+
Tim Tepe und Anna Freiheit (von links) holten bei den Junioren B 15/16 den 1. Platz beim Ergo-Cup für den Ruderclub am Lech Kaufering.

Kaufering – Was machen eigentlich die Ruderer im Winter? Üblich ist das Training auf den Ruderergometern. Zwölf dieser Sportgeräte waren jüngst beim 10. Ergo-Cup, den Landkreismeisterschaften im Ergometerrudern, zu finden. Die Gastgeber selbst waren auch vorne mit dabei.

Der Ruderclub am Lech Kaufering hat den Ergo-Cup in der Staatlichen Realschule Kaufering ausgetragen. Während die Hälfte der aufgestellten Ergometer dem Warmfahren dienten, wurden sechs von ihnen durch Kabel mit einem Computer verbunden, welcher die „geruderten“ Zeiten und Kilometer über ein spezielles Programm mittels Beamer auf eine Großleinwand in die Aula der Realschule Kaufering projizierte.

Einige Sportler des RCLK, die Schülerruderer der Realschule Kaufering sowie Gäste aus der Region, wie etwa vom Ammerseegymnasium in Dießen oder dem Ruderclub am Forggensee lieferten sich so sportliche Rennen, welche von den Zuschauern hautnah verfolgt und angefeuert werden konnten. Belohnt wurden die ersten Plätze der Kinder und Junioren mit Medaillen.

Ganz vorne dabei waren in den entsprechenden Altersklassen Lilly Schönecker (RCLK, Platz 1) und Theis Hagemeister (RCLK, Platz 1) sowie Sophia von der Linden (ASG, Platz 1). Aber auch Tim Tepe und Anna Freiheit, ebenfalls vom RCLK, glänzten mit guten Zeiten und ersten Plätzen in ihren jeweiligen Altersklassen. Die beste Zeit des Tages erruderte Daniel Kaiser, ebenfalls vom RCLK, mit 6,38 Minuten auf 2000 Meter. Dennoch ging der Pokal an den Vereinsgründer des RCLK, Ulrich Wallenda, welcher nach den Ruder-Wettkampfregeln für Masters aufgrund seines Alters (68 Jahre) einen Zeitbonus erhielt und somit für 2000 Meter errechnete 6,18 Minuten benötigte.

Mit der „Ergometerregatta“ ist die Wintersaison der Ruderer offiziell zu Ende gegangen. Noch vor Ostern gehen zur Inn-River-Race in Passau Achter- und Vierer-Mannschaften des RCLK an den Start und am 17. Mai steigt der ruderische Höhepunkt in Kaufering: Die 16. Welfenregatta des RCLK als zweiter Lauf der Alpenachterserie mit Regatten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der RCLK erhofft sich zu diesem Ruderfest auch in diesem Jahr wieder einen großen Zuspruch durch rudersportlich interessiertes Pub-likum aus Kaufering und dem ganzen Landkreis.

Auch interessant

Meistgelesen

X-Press rollt ungebremst weiter
X-Press rollt ungebremst weiter
Vorzeitige Rettung verpasst
Vorzeitige Rettung verpasst
Weiter ungeschlagen
Weiter ungeschlagen
Das Schicksal in der eigenen Hand
Das Schicksal in der eigenen Hand

Kommentare