Das etwas andere Roller-Event

„Rohrlenker Tour“ führte die Teilnehmer durch malerische Landschaften

+
Mit der Rohrlenker Vespa durch die schönsten Gegenden Bayerns. SIP Scootershop und der der Münchener Frank Henkel machten es möglich.

Landsberg/Garmisch-Part. – Ein Event der besonderen Art fand vor Kurzem in Garmisch-Partenkirchen statt. Der Landsberger SIP Scootershop und der Münchner Frank Henkel veranstalteten dort die zweite Rohrlenker Tour. Mit der Vespa ging es durch die malerische Landschaft.

Etwa 80 Rohrlenker Vespas trafen sich früh um halb acht am Eibsee an der Talstation der neuen imposanten Gondel auf die Zugspitze und es gab zur Stärkung erstmal ein Frühstück.

Anschließend ging es mit dem eigentlichen Event los. Die Tour wurde als „Audax“ gefahren, eigentlich eine aus dem Radsport kommende Art einer Gleichförmigkeitsfahrt. In der Vespa Szene hat sich eine Abwandlung durchgesetzt bei der man eine fixe Startzeit hat und möglichst nah an dieser Zeit durch die Lichtschranke rollen muss um 6,5 Stunden später seine persönliche Zieleinfahrzeit wieder so exakt wie möglich zu treffen.

Die abwechslungsreiche Tour führte vom Eibsee nach Garmisch und über Mittenwald ins malerische Krün, der Ort mit der oberbayerischen Lüftlmalerei von der schon Barack Obama schwer beeindruckt war.

Weiter ging es am tiefblauen Walchensee entlang über Vorderriß ins schöne Engtal den Ahornboden hoch bis auf ca. 1.200 Höhenmeter die Stempelstation in der Speckalm wartete. Etwas unterhalb, direkt am Bach gelegen, konnten sich die Piloten bei Brotzeit und Getränken stärken und natürlich das Erlebte besprechen. Hier im Ahornboden stehen tausende teils über 500 Jahre alte, knorrige Ahornbäume über das Tal verstreut – eine beeindruckende Kulisse.

Der Rückweg führte die Teilnehmer dann Mittenwald, Leutasch und zurück über Garmisch an den Eibsee. Sichtlich zufrieden von dem einmaligen Erlebnis beendeten sie dort ihre Fahrt. Ralf Jodl, Geschäftsführer vom SIP Scootershop, war begeistert: „Eine wunderbare Tour über kleine Straßen durch die Berge, die mit den alten Vespas einen riesen Spaß gemacht hat.“

Auch interessant

Meistgelesen

Nach 90:79-Sieg steigen die Landsberger DJKler auf Platz 8 
Nach 90:79-Sieg steigen die Landsberger DJKler auf Platz 8 
HCL: Schwacher Auftritt und Niederlage beim ESC Dorfen
HCL: Schwacher Auftritt und Niederlage beim ESC Dorfen
Torloses Unentschieden des TSV Landsberg zum Jahresabschluss
Torloses Unentschieden des TSV Landsberg zum Jahresabschluss
Red Hocks unterliegen nach desolatem Start mit 6:10 in Bonn
Red Hocks unterliegen nach desolatem Start mit 6:10 in Bonn

Kommentare