Meister vom Ammersee

+
Florian Dehlfing (2. v. rechts) siegte bei den 17. Internationalen Deutschen Meisterschaften im 30-Minuten-Ergorudern.

Dießen – Florian Dehlfing aus Schondorf aus der Schülerruderriege des Ammersee-Gymnasiums setzte sich in einem packenden Rennen bei den Junioren B (15 bis 16 Jahre) gegen starke Konkurrenz vom Bodensee durch. Mit einer persönlichen Bestleistung von 7799 Metern holte er sich den Titel.

In einem taktisch klug gestalteten Rennen ließ er sich nicht von den zeitweise über 100 Metern Vorsprung der Lindauer Ruderer beeindrucken, setzte sich am Ende des zweiten Renndrittels an die Spitze des Feldes und wehrte zum Schluss auch den verzweifelten Endspurt der zunehmend verkrampft wirkenden Konkurrenz ab. 

In der hervorragend organisierten Veranstaltung in der Starnberger Schlossberghalle setzte er sich als einer der Jüngsten bei den Junioren B gegen deutlich ältere Konkurrenten durch und möchte als Titelverteidiger im nächsten Jahr die 8000er-Marke knacken. Für ihn zahlte sich das konsequente Wintertraining im Wahlunterricht Rudern des Ammer- see-Gymnasiums aus. 

Er und seine Ruderkameraden vom ASG sehnen nun den Beginn der Freiluftsaison genauso herbei wie ein Bootshaus am ASG, damit sie ihre Klasse auch bei „richtigen“ Regatten auf dem Wasser unter Beweis stellen können.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore

Kommentare