Frauenpower

+
Frauenpower beim Schwimmteam des VfL Kaufering in Kaufbeuren (von links): Die Finalistinnen Nicole Fritsch, Franziska Nimmerfroh, Amira Holzmann und Jana Kubik.

Kaufering – Beim traditionellen Buron-Cup der Schwimmer in Kaufbeuren waren die Kauferinger mit einer starken Mannschaft vertreten. Besonders die Mädels waren fit: Nicole Frisch, Jana Kubik Amira Holzmann und Franziska Nimmerfroh kamen ins Finale.

Herausragend bei den „Kleinen“ war Nicole Fritsch (Jg. 2002). Sie erreichte zwei Finalläufe: Über 50 Meter Freistil holte sie Silber, Bronze gab es für ihre Leistung über 50 Meter Rücken. Aufhorchen ließ dabei die Zeit von 32,91 Sekunden auf der Freistilstrecke, womit sie eine deutliche Visitenkarte für die Leistungsgruppe abgegeben hat. Aus der Leistungsgruppe schafften es drei Schwimmerinnen, sich für die Sprintfinals zu qualifizieren.

Über die 50 Meter Freistil erreichte Amira Holzmann in der Jugendklasse den 4. Platz. Jana Kubik schaffte das Kunststück, ihre persönliche Bestzeit aus dem Vorlauf über 50 Meter Rücken im Finale noch einmal um mehr als 0,7 Sekunden auf 34,06 Sekunden zu verbessern und holte sich damit den 2. Platz. Die Qualifikationszeit für die Bayerische verpasste sie damit nur haarscharf.

Auf der doppelt so langen Rückenstrecke schaffte Kubik dann allerdings in 1:14,00 Minuten die Qualifikation für die Landesmeisterschaft. Franziska Nimmerfroh erreichte das Finale über 50 Meter Schmetterling der Damen als Zweit-schnellste aus den Vorläufen. Im Finale konnte sie sich noch einmal steigern und holte sich den Sieg.

Auch interessant

Meistgelesen

Landsberger Bayernligastart nach Maß
Landsberger Bayernligastart nach Maß
Den Finnen nicht gewachsen
Den Finnen nicht gewachsen
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker

Kommentare