Unter weißen Segeln

+
73 Olympiajollen segelten in der vergangenen Woche auf dem Ammersee um den Europacup, den der Augsburger Segler Club in Utting ausrichtete.

Utting – Aus Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz und den Niederlanden sind 73 Segler angereist und haben sich in der vergangenen Woche auf dem Ammersee zehn spannende Wettfahrten geliefert. Der Augsburger Segler Club (ASC) veranstaltete den Europacup der Olympiajollen.

Sieger war Donald Lippert vom WSV 1921. Den 2. Platz bei der inoffiziellen Europameisterschaft in dieser Klasse sicherte sich Frank Lietzmann vom DJC, gefolgt von Göran Freise vom Wassersportverein-Buckau-Fermersleben auf Platz 3. „Bester Segler vom ASC wurde Stefan Dömök, der sich einen hervorragenden 9. Platz erkämpfte“, berichtet Pressesprecherin Josefine Althaus.

Die Siegerehrung des viertägigen Wettkampfs fand am Freitag im Rahmen des Bayerischen Abends mit der Uttinger Blasmusik in gemütlicher Atmosphäre auf der Terrasse des Augsburger Segler-Clubs statt.

Die Saison ist allerdings noch nicht zu Ende, betont Josefine Althaus, denn vom 14. bis zum 16. August veranstaltet der ASC in Utting den Europacup der 22er Rennjollen. Auch die Internationalen Deutschen Meisterschaften der 29er Jollen finden in diesem Jahr auf dem Ammersee statt: Der Augsburger Segler Club richtet sie Anfang Oktober aus.

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore
Floorball-Süd-Derby verspricht viele Tore

Kommentare