Michael Fischer bleibt beim HCL

+
So sehen zufriedene Riverkings aus: Coach Alexander Wedl (links) und Vorsitzender Markus Haschka (rechts) freuen sich, dass Topscorer Michael Fischer (Mitte) auch in der Bayernliga für den HC Landsberg auf Torejagd gehen wird.

Landsberg – Mit Michael Fischer verlängert ein weiterer Aufstiegsgarant der zurückliegenden Saison seinen Vertrag bei den Riverkings. Der 22-Jährige punktete in 29 Spielen 51 Mal und war damit Topscorer beim HC Landsberg. Ebenfalls Riverkings bleiben die 18-jährigen Marius Dörner und Jakob Schwarzfischer.

Trotz seines jungen Alters kann Fischer bereits über 100 Oberligaspiele (für den EC Bad Tölz) vorweisen. „Ich freue mich sehr auch weiterhin für meine Heimatstadt die Schlittschuhe schnüren zu können. Es ist etwas ganz besonderes in dieser Mannschaft zu spielen. Der Zusammenhalt im Team war letzte Saison unvergleichlich“, sagte der Torjäger bei der Vertragsunterzeichnung. Für HCL-Vorsitzenden Markus Haschka ist die Weiterverpflichtung des Publikumslieblings eine besondere Herzensangelegenheit, versucht man doch bei den Riverkings mit „Spielern aus Landsberg und der Region ein nachhaltiges Konzept für höherklassigen Eissport“ in der Lechstadt zu entwickeln.

Für die anstehende Bayernliga-Saison sei Fischer „ein wichtiger Teil des Teams“. Haschka zuversichtlich: „Wir freuen uns auf möglichst viele Tore, die Michi auch in Zukunft für uns schießen wird.“

Ebenso ein Riverking bleibt der 18-jährige Marius Dörner. Er werde nach ersten Einsätzen in der letzten Saison heuer weiter an das Team herangeführt werden. Das gleiche gilt für Jakob Schwarzfischer (18), der auch aus dem eigenen Nachwuchs stammt und Bayernligaluft schnuppern wird.

Neues gibt es auch abseits der Eisfläche zu berichten. Die städtischen Eismeister sind eifrig mit der Eisbereitung beschäftigt. Derweil arbeiten alle Riverkings mit Hochdruck an den Saison-Vorbereitungen und am Sommerfest (13. September) zur Saisoneröffnung mit der Partie gegen den Oberligisten EV Füssen.

Übrigens: Nach wie vor kann man Dauerkarten direkt in der HCL-Geschäftsstelle im Eisstadion erwerben – Donnerstag, 17 bis 19 Uhr, und Samstag, 14 bis 16 Uhr. Natürlich besteht auch die bequeme Möglichkeit die Saisonkarten daheim vom Computer aus zu ordern auf www.hc-landsberg.de.

Auch interessant

Meistgelesen

X-Press rollt ungebremst weiter
X-Press rollt ungebremst weiter
Vorzeitige Rettung verpasst
Vorzeitige Rettung verpasst
Mit Salto und Schraube zur EM
Mit Salto und Schraube zur EM
Wieder die ungeliebte Verlängerung
Wieder die ungeliebte Verlängerung

Kommentare