Gelungener Auftakt

+
Die Triathleten des SC Riederau starteten mit durchwegs guten Platzierungen in die neue Saison.

Riederau/München – Gute Ergebnisse beim ersten Wettkampf der Saison: 16 Tri­- athleten des SC Riederau sind beim Wettkampf in München gestartet und erzielten durchwegs gute Ergebnisse. Jules Rau belegte im Elitenrennen den zweiten Platz.

Zum dritten Mal organisierte der Sport Club Prinz Eugen München den „Swim & Run“, der gleichzeitig den oberbayerischen Kids-Cup eröffnet. Der Kids-Cup ist eine Serie von sechs Wettkämpfen für junge Triathleten im Alter von sechs bis 15. Aber auch die Erwachsenen hatten die Möglichkeit, sich in einem ersten Saisontest mit anderen Triathleten auf bestem Niveau zu messen. Bei den weiblichen Schülern B erreichte Sigolène Rau Platz 4, Kate-Emma Ireland Platz 5 und Annika Köhler Platz 16. Bei den Jungen landete Valentin Dahmen auf Platz 12 und Jan Köhler auf Platz 15. Sie alle mussten 150 Meter Schwimmen und einen Kilometer Laufen.

Die Schüler A mussten 300 Meter Schwimmen und zwei Kilometer Laufen. Die Athleten des SC Riederau haben sich in dieser stark besetzten Altersklasse gut geschlagen. Zoe Schüppel erkämpfte sich Platz 16, Lou Gleixner Platz 20, Janice Hahn Platz 22, Constantin Enzensberger Platz 14, Christoph Schauler Platz 16 und Tim Köhler Platz 18. Über die gleiche Distanz konnten in der Jugend B belegten Natalie Schauler und Carolin Fürtig die Plätze 9 und 12. Damit fuhren die Triathlon-Kids in der Teamwertung den 6. Platz ein.

Im Elitenrennen über 750 Meter Schwimmen und fünf Kilometer Laufen schaffte es Jules Rau in seiner Altersklasse den 2. Platz. Die Platzierung lässt für Rau im Bayerischen Jugendcup und in der Bayernliga-Mannschaft viel erwarten. Abgerundet wurde die gute Leistung des SC Riederau durch Jörg Fürtig und Florian Enzensberger. Fürtig, der sich gerade auf seine erste Ironman-Distanz in Roth vorbereitet, wurde Dritter in seiner Altersklasse, Neueinsteiger Enzensberger wurde Siebter.

Nach diesem frühen Formtest steht jetzt ein gemeinsames Trainingslager in Meran an. Danach gilt es, die dort geholte Substanz beim ersten Rennen zum Bayerischen Jugendcup in Würzburg in weitere gute Platzierungen umzusetzen

Auch interessant

Meistgelesen

Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Markus Klingl erfolgreichster WM-Starter
Weiter mit beiden Teams
Weiter mit beiden Teams

Kommentare