Immer noch Relegationsplatz

+
TSV-Torhüter Tobias Heiland (links) konnte schlimmeres verhindert. Trainer Roland Krötz muss seine Mannschaft jetzt auf den Rückrunden-Start vorbereiten.

Landsberg – Der TSV Landsberg kommt von den Relegationsplätzen nicht weg. Gegen den Tabellenletzten BCF Wolfratshausen gab es auswärts nach den letzten Unentschieden eine 2:1 Niederlage. Dieses Mal blieb dem TSV Landsberg in den letzten Minuten das Glück zum Ausgleich nicht hold.

In der 22. Minute hatte der BCF Wolfratshausen die erste Großchance in Führung zu gehen, ebenso in der 37. Minute der TSV Landsberg. Die bessere Mannschaft – nämlich der BCF Wolfratshausen – war es dann, der in der 44. Minute mit 1:0 in Führung ging und damit auch in die Halbzeit.

In der Kabine vom TSV Landsberg muss es durch Trainer Roland Krötz das ein oder andere Wort gegeben haben, denn der TSV Landsberg kam in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel und hatte in der 51. Minute sogar die Möglichkeit auszugleichen. Nach einem Pfiff vom Schiedsrichter wegen Foulspiel, legte sich Lukas Göttle den Ball zurecht, traf aber nur die Latte.

Auch „Charly“ Fülla hatte in der 52. Minute die Chance zum Ausgleich, kam aber am Torhüter vom BCF nicht vorbei. In der 54. Minute war es dann soweit und Wolfratshausen erhöhte auf 2:0. Erst in der 58. Minute erlöste Daniel Jais die Elf vom TSV Landsberg und schoss den Anschlusstreffer. Landsberg arbeitete danach weiter auf den Ausgleich, der aber aufgrund von Fehlpässen und zu vielen Ballverlusten nicht zustande kam.

In der 80. Minute wechselte Krötz die Spieler Birkner und Göttle gegen Neuhaus und Greif aus. Der BCF war immer wieder am Drücker und hatte sogar in der 83. Minute nochmals eine Riesenchance, die allerdings vom Torhüter Heiland vereitelt werden konnte.

Kurz vor Spielende ging es nur noch in Richtung Tor von Wolfratshausen, aber der TSV konnte daraus kein Kapital schlagen und somit blieb es beim 2:1 für Wolfratshausen, die die ganze Spielzeit über das Heft in der Hand hatten und ihren nächsten Sieg einfahren konnten.

Der TSV Landsberg war bemüht, konnte aber spielerisch nicht überzeugen und beendet die Hinrunde mit einer Niederlage. Bleibt abzuwarten wie die Mannen um Krötz den Start in die Rückrunde bei der DJK Vilzing antreten.

Auch interessant

Meistgelesen

Die Riverkings verlieren, sind aber trotzdem richtig gut drauf
Die Riverkings verlieren, sind aber trotzdem richtig gut drauf
Landsberg in der Bayernliga jetzt schon vier Spiele ohne Niederlage
Landsberg in der Bayernliga jetzt schon vier Spiele ohne Niederlage
Landsbergs Handball-Damen polieren den Sportkisten-Cup
Landsbergs Handball-Damen polieren den Sportkisten-Cup
Doppel-DM-Silber für die Penzinger Stockschützen-Buben
Doppel-DM-Silber für die Penzinger Stockschützen-Buben

Kommentare