Der entscheidende Punkt

U16m der DJK Landsberg verliert mit nur einem Punkt Rückstand

1 von 19
Zweite Niederlage in Folge für die U16m der DJK Landsberg. Diesmal gegen München.
2 von 19
Zweite Niederlage in Folge für die U16m der DJK Landsberg. Diesmal gegen München.
3 von 19
Zweite Niederlage in Folge für die U16m der DJK Landsberg. Diesmal gegen München.
4 von 19
Zweite Niederlage in Folge für die U16m der DJK Landsberg. Diesmal gegen München.
5 von 19
Zweite Niederlage in Folge für die U16m der DJK Landsberg. Diesmal gegen München.
6 von 19
Zweite Niederlage in Folge für die U16m der DJK Landsberg. Diesmal gegen München.
7 von 19
Zweite Niederlage in Folge für die U16m der DJK Landsberg. Diesmal gegen München.
8 von 19
Zweite Niederlage in Folge für die U16m der DJK Landsberg. Diesmal gegen München.

Landsberg – Denkbar knapp und sehr unglücklich mit nur einem Punkt Unterschied verlor die U16m der DJK Landsberg ihr Heimspiel mit 56:57 gegen den TSV München Ost und kassierte damit ihre zweite Niederlage in Folge.

Es waren wieder viele Kleinigkeiten, die das Spiel entschieden haben. Im ersten Viertel kam keine der beiden Mannschaften so richtig ins Spiel. Die Führung wechselte hin und her – am Ende ging es mit einem knappen Rückstand von 19:20 in den zweiten Abschnitt. Und dieses Viertel war geprägt von Unkonzentriertheiten der Landsberger. In der Offensive wurde den Gästen zu viel Platz für einfache Punkte gelassen und die Münchener zogen Punkt um Punkt davon. Mit einem Buzzer Beater am Ende der ersten Halbzeit konnte Tim Strack von jenseits der drei Punkte-Linie noch auf 25:34 verkürzen.

In der Pause gab es deutliche Worte von Coach Christian Fiebich zur Defense und der Aggressivität. Daraufhin wurde enger und die Mitte der Zone besser verteidigt. Allerdings noch ohne zählbaren Erfolg. Mit einem Rückstand von zehn Punkten ging es in den letzten Abschnitt. Ein 11:2-Lauf innerhalb von vier Minuten – die Landsberger waren wieder im Spiel und es keimte Hoffnung auf. Eine Minute vor Schluss führte man noch mit 56:55. Ein einfacher Korb nach Rebound brachte jedoch die Entscheidung für die Gäste.

„Es reicht nicht, nur eine Halbzeit lang aggressive Verteidigung zu spielen“, bemerkte der Coach. „Trotzdem brauchen wir den Kopf nicht hängen lassen. Wir sehen, dass wir mitspielen können, wenn wir diese kleinen Fehler in den entscheidenden Phasen abstellen.“

Auch interessant

Meistgelesen

Handball-Herren unterliegen Isar-Loisach mit 26:28
Handball-Herren unterliegen Isar-Loisach mit 26:28
Rugby Club Landsberg verliert letztes Spiel des Jahres knapp
Rugby Club Landsberg verliert letztes Spiel des Jahres knapp
HC Landsberg besiegt Pfaffenhofen gleich zweimal 
HC Landsberg besiegt Pfaffenhofen gleich zweimal 
Abschied von Andrew McPherson: "Landsberg ist meine Heimat"
Abschied von Andrew McPherson: "Landsberg ist meine Heimat"

Kommentare