Uttings Eisstockschützen steigen in die Bezirksliga auf

Utting spielt eine Klasse höher

+
Freuen sich über den Aufstieg in die Bezirksliga der Eisstockschützen (von links): Erich Bauer, Werner Bieniek, Erich Metzger, Manfred Thaler jr. und Tobias Gröger, der beim Fototermin nicht mehr vor Ort war.

Utting – Nicht nur in Penzing ist man mit Stock und Daube auf Erfolgskurs: Nach zweijähriger Abwesenheit kehren die Eisstockschützen des TSV Utting in die Bezirksliga zurück. Mit 14:6 Punkten und einer Stocknote von 1,365 sicherte sich die 1. Mannschaft kürzlich Platz 2 und damit den Aufstieg.

Der Turnierverlauf war an Spannung fast nicht zu überbieten. Denn nur die Plätze 1 und 2 sollten zum Aufstieg in die Bezirksliga berechtigen. Und die Entscheidung fiel erst in der letzten Kehre. Am Ende war der Abstand der Uttinger zur drittplatzierten Mannschaft, ebenfalls 14:6 Punkte, aber „nur“ die Note 1,362, denkbar gering: gerade mal ein Stock. Umso größer war schließlich die Freude bei den Uttinger Akteuren Manfred Thaler jun., Erich Bauer, Werner Bieniek, Tobias Gröger und Erich Metzger.

Uttings zweite Mannschaft, besetzt mit Walter Dumpich, Josef Frankenberger, Andreas Gerum und Franz Tüpke, war bei dem Turnier in der zweiten Gruppe am Start und zeigte eine ansprechende Leistung. Mit 8:14 Punkten erreichte sie Platz 9.

Dass der Sport auf „glattem Parkett“ nicht ganz ungefährlich ist, zeigte sich bei dem für die Uttinger so erfolgreichen Turnier. Ein Schütze eines Nachbarvereins zog sich bei einem Sturz schwere Verletzungen zu. Die Uttinger sportlich: „Baldige und vollständige Genesung!“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweimal um die Erde geflogen
Landsberg
Zweimal um die Erde geflogen
Zweimal um die Erde geflogen

Kommentare