Der Schwung ist raus

Dießener MTVlerinnen verlieren 0:3 gegen Wolfratshausen

+
MTV-Spielerin Sophie Bauer

Wolfratshausen/Dießen - Nach einer desolaten ersten Halbzeit unterlag der MTV Dießen beim wichtigen Nachholspiel in Wolfratshausen am Dienstagabend klar mit 0-3 und konnte den Schwung der letzten Wochen nicht mitnehmen.

Schon nach 2 Spielminuten brachte sich das Dießener Team auf die Verliererstraße. Scheinbar noch im Tiefschlaf rollte der erste Angriff der Gastgeber über die linke Seite, nach einem verunglückten Abwehrversuch stand Wolfratshausens Selina Schauer vollkommen blank und schob zur 1-0 Führung ein. Der „hallo wach!“ Effekt im MTV Trikot blieb jedoch leider aus. Die Gäste kamen kaum in die Zweikämpfe, machten zahlreiche individuelle Fehler und der Tabellenzweite aus Wolfratshausen hatte leichtes Spiel. In der 37. Minute erhöhte Lena Jocher auf 2-0, nachdem Dießens Hintermannschaft auch im dritten Klärungsversuch den Ball nicht aus dem Strafraum bekam. Noch vor der Pause sorgte nochmals Selina Schauer per Kopf für die Vorentscheidung zum 3-0. Dießens beste Gelegenheiten ergaben sich aus der einen oder anderen Standardsituation, viel war von dem tollen Tempofußball der letzten Wochen aber nicht zu sehen.

Im zweiten Durchgang stabilisierte sich die Weis Truppe, das Spiel wurde zumindest phasenweise ausgeglichen. Die beste MTV Chance zu verkürzen hatte Stephanie Wild,mustergültig bedient von Andrea Bichler setzte sie den Ball aus 11 Metern Torentfernung aber über das Tor. Einen Freistoß von Maria Breitenberger parierte Wolfratshausens Torhüterin. Nach zwei Aluminium Treffern für Wolfratshausen wurde das Spiel der Gastgeberinnen zunehmend ruppiger, so dass die MTV Verantwortlichen am Ende froh waren, dass zumindest keine weitere verletzte Spielerin hinzu kam. Coach Nico Weis fehlten nach dem Spiel die Worte über die unerklärlich schwache erste Halbzeit seiner Mädels.

Am kommenden Sonntag steht nun das Auswärtsspiel in Regensburg an, für die Dießenerinnen das vorletzte Spiel der Saison. „Ich hoffe, wir können wieder an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und das Spiel heute so schnell wie möglich vergessen“ – so der konsternierte MTV Coach.

Für den MTV im Einsatz: Schindhelm (46. Frank), Lehner, Breitenberger, Swoboda, Spitzer, Klein (60. Gauger), Wörle (71. Eigler), Bauer (71. Kozlowski), Wild, Bichler, Schwarzwalder.

Auch interessant

Meistgelesen

Wenn der Körper einfach nicht mehr mitspielt
Wenn der Körper einfach nicht mehr mitspielt
Ein Pünktchen fehlt dem Landsberg X-Press zum Remis
Ein Pünktchen fehlt dem Landsberg X-Press zum Remis
Schmerzvolle Stocksport-Niederlage im eigenen Zelt
Schmerzvolle Stocksport-Niederlage im eigenen Zelt
MTV Dießen holt nur einen Punkt gegen den SC Regensburg
MTV Dießen holt nur einen Punkt gegen den SC Regensburg

Kommentare