Siebenfacher Taekwon Do-Champion

Markus Klingl fegt alle von der Matte

+
Mit reichlich Gold bestückt: Markus Klingl von der Taekwon Do-Abteilung des TV Prittriching.

Prittriching – Bei der 5. Internationalen Deutschen Meisterschaft der World of Martial Arts Athlets (WOMAA) in Grafenau ist Markus Klingl vom TV Prittriching erneut ein sensationeller Coup gelungen: Er gewann sieben Mal Gold. Nicht zuletzt deshalb ist er jetzt in der „Hall of Fame“ zu finden.

Als besondere Auszeichnung wurde zum Jubiläum der Deutschen Meisterschaften die neue Kategorie „Grand Champion“ mit großem Pokal für den Besten des jeweiligen Bereichs eingeführt. Markus Klingl (Foto)konnte sich bei „Formen“ diesen tollen Pokal sichern. Er hat zum ersten Mal in allen Styles (Korean, Japanese, Chinese, Freestyle und Chinese Weapon Forms) den 1. Platz erreicht – das ist absolut außergewöhnlich und sportlich bislang einzigartig. Ebenso beide Kategorien Bruchtest (traditionell mit Holz und kreativ) konnte der erfolgreiche TVP Athlet für sich entscheiden.

So viel Erfolg ist etwas ganz besonderes, was auch entsprechende gewürdigt wurde. So ist Markus Klingl als einer von wenigen Athleten in einer besonderen Zeremonie in Landshut mit dem „Inspiration Award“ ausgezeichnet worden. Nicht nur seine außergewöhnlichen sportlichen Leistungen, auch seine Verdienste für den TV Prittriching im Taekwon-Do – Aufbau der Abteilung, Begeisterung für den Kampfsport, Inspiration für andere Wettkämpfer, auch aus anderen Schulen – bewog die Jury, Markus Klingl in die „Hall of Fame“ der WOMAA aufzunehmen.

Auch interessant

Meistgelesen

HC Landsberg holt wieder keine Punkte
HC Landsberg holt wieder keine Punkte
Virtueller Fußball-Cup in Penzing
Virtueller Fußball-Cup in Penzing
Kaufering spielt wieder um die Playoffs
Kaufering spielt wieder um die Playoffs
Keine Körbe für Landsberg
Keine Körbe für Landsberg

Kommentare