Fußball Landesliga Süd

Ein Hattrick, eine Hochzeit und wichtige Punkte für die MTV-Ladys

MTV Dießen - Zoe Klein - Hattrick gegen SC Biberach
+
Glänzte mit einem Hattrick in acht Minuten: Zoe Klein.
  • Toni Schwaiger
    VonToni Schwaiger
    schließen

Dießen – Der Lauf der MTV-Fuß­balldamen hält weiter an: Auch am vergangenen Samstag fuhren die Dießenerinnen in der Landesliga Süd weitere drei Punkte ein – dritter Sieg im dritten Spiel nach dem Restart. Mit 5:2 fertigte der MTV den SC Biberbach ab. Höhepunkt des Spiel war der Acht-Minuten-Hattrick von Zoè Klein.

Die Vorzeichen für die zuletzt so starke Ammersee-Truppe waren nicht die besten. Sowohl Keeperin Darinka Kaden als auch Youngstar Katharina Hack fielen aus. Zudem musste das Team auf Offensivmaschine Stephanie Wild verzichten – aus gutem Grund, denn sie feierte zeitgleich im Standesamt in Wessobrunn ihre Hochzeit.

„Das war alles andere als ein Pflichtsieg“, sagte Coach Nico Weis nach dem Spiel. Denn der Tabellenletzte aus Biberbach hielt über die gesamte Spielzeit dagegen und bot dem MTV auf verregnetem, schwierigem Untergrund einen Fight um jeden Meter. In dieser Verfassung wird der Tabellenletzte noch ein paar Punkte holen in dieser Saison.

Doch der Gala von Zoè Klein zwischen der 6. und 14. Spielminute hatten die Gäste nichts entgegenzusetzen. Nach einem Foulspiel an Carolin Bader hämmerte Dießens Nummer 15 den Ball aus 18 Metern zur 1:0-Führung ins Kreuzeck. Nur vier Minuten später zog Jacky Behr über die linke Seite davon, nach ihrer Flanke landete der Abpraller wieder bei Zoè Klein und deren Schuss aus der zweiten Reihe landete abgefälscht zum 2:0 im Netz. Doch der Höhepunkt sollte noch folgen. Wieder nur vier Minuten später landet das nächste Zuspiel von Behr bei Klein, die setzte sich im Zweikampf durch und zog aus 28 Metern über die einige Meter vor dem Kasten stehende Torfrau ab – und trifft zum 3:0. Ein fantastisches Tor und ein lupenreiner Hattrick in nur acht Minuten.

Der SC Biberbach gab sich jedoch nicht auf, zwang Dießens Aushilfskeeperin Leni Bonomo zu einigen Paraden. Nach einer halben Stunde traf Michele Perfetto nach einem schnellen Angriff durch die Mitte zum 3:1. Doch noch vor dem Wechsel konnte der MTV den Drei-Tore-Vorsprung wieder herstellen. Franziska Haydn mit einem zielstrebigen Antritt über die linke Seite legt quer für Carolin Bader, ihren Abschluss kann die Torhüterin nur abklatschen, Andrea Bichler schiebt zum 4:1 ein. Doch immer noch nicht Halbzeit: Kurz vor der Pause pariert zunächst Torhüterin Bonomo und danach klärt Sina Lehner auf der Linie aus ganz kurzer Distanz, der Tabellenletzte verpasste das 4:2.

Nach dem Wechsel litt die Qualität der Partie mehr und mehr unter den zunehmend schlechteren Bedingungen, es entwickelte sich ein regelrechtes Kampfspiel. Die beste MTV-Chance war ein Lattenkracher von Maria Breitenberger. In der 70. Minute sorgte die Weis-Elf für die Entscheidung. Nach schönem Zuspiel von Nele Baur schlenzte Celina Costantini den Ball von halb links unhaltbar ins lange Eck zum 5:1. Zehn Minuten vor dem Ende traf Biberbachs Lena Haupt per Freistoß zum 5:2-Endstand.

Der jüngste Erfolg wird mit einem wichtigen Dreier für den MTV Dießen im Kampf um den Klassenerhalt betont. Am kommenden Wochenende geht’s zur derzeit formstärksten Mannschaft der Landesliga, zum Tabellenzweiten aus Theuern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Trainer-Trio für qualifizierte Nachwuchsarbeit
Landsberg
Ein Trainer-Trio für qualifizierte Nachwuchsarbeit
Ein Trainer-Trio für qualifizierte Nachwuchsarbeit
Zweimal um die Erde geflogen
Landsberg
Zweimal um die Erde geflogen
Zweimal um die Erde geflogen

Kommentare