Abstimmung fehlt noch

+
Bei der Bayerischen Meisterschaft im U15 Flagfootball Halle sicherten sich die Youngsters des Landsberg X-Press den 8. Platz.

Landsberg – Überraschend hat sich die neue Youngsters-Mannschaft des Landsberg X-Press ein Ticket zur Bayerischen Meisterschaft im U15 Flagfootball Halle in Fürstenfeldbruck erspielt. Allerdings reichte es nicht ganz und die Nachwuchsmannschaft musste sich mit dem 8. Platz zufrieden geben.

Gleich im ersten Spiel dieses im KO- und Playoff-Modus ausgetragenen Finalturniers bekam der X-Press eine harte Nuss zu knacken, da mit den Franken Knights aus Rothenburg der Sieger aus dem zweiten Vorrundenturnier als Gegner wartete. Gefürchtet waren vor allem der Quarterback sowie ein Receiver der Knights, doch die Defense der Youngsters hatte sich bereits vorab durch Sichtung von Filmmaterial gut auf diese einstellen können und so hielten sie die gegnerische Offense gut in Schach. Jedoch schlichen sich immer wieder kleine Fehler wegen Nervosität und Unkonzentriertheit bei den Landsbergern ein, die die Defense der Franken Knights mit einem Interception-Touchdown zum 6:0 ausnutzten. In der zweiten Halbzeit machte die Defense des X-Press weiterhin den Rothenburgern das Leben schwer, doch diese punkteten noch durch einen Safety sowie einem Touchdown durch einen tiefen Pass. Die Youngsters hatten kurz vor Schluss nach einer Interception durch Jan-Niclas Rung noch eine Möglichkeit, doch die Zeit lief ihnen davon und so mussten sie sich mit 0:14 geschlagen geben. Im nächsten Spiel standen dann die Straubing Spiders bereit. Auch hier zeigte die Landsberger Defense, dass sie den Gegner durch schnelle Blitz-Spielzüge stark unter Druck setzen können. Allerdings fehlte es in der Offense immer noch an der nötigen Abstimmung. Und so war die erste Halbzeit lange durch Interceptions von beiden Mannschaften gekennzeichnet, ehe zwei gute Läufe durch Quarterback Benjamin Stangl die Führung zum 6:0 für den X-Press bedeutete. Doch die Straubinger glichen mit der Halbzeitsirene durch einen Pass in die Endzone aus. Und auch in der zweiten Halbzeit waren es zuerst die Spiders, die durch Läufe ihres Quarterbacks punkteten. Die Youngsters steckten aber nicht auf und zogen mit einem Touchdown durch Yannick Hühnlein wieder gleich. Im Anschluß drängten sich die Straubing Spiders immer wieder durch Läufe ihres Quarterbacks nach vorne, erzielten so noch einen Touchdown und besiegten den Landsberg X-Press mit 18:12. Damit blieb den Youngsters das Spiel um Platz 7. Gegner waren die Augsburg Raptors, die auch gleich in Führung gingen. Die Bemühungen der Landsberger Offense wurden immer wieder durch die Augsburger zunichte gemacht, die auf 13:0 davonzogen. Der X-Press konterte durch einen Pass von Quarterback Benjamin Stangl auf Yannick Hühnlein zum Touchdown und nachdem die Landsberger Defense weitere Spielzüge der Augsburger stoppte, ging man mit 6:13 in die Halbzeit. Nach dem Wiederanpfiff kämpften sich die Youngsters bis kurz vor die Endzone der Raptors. Doch diese fingen einen Pass ab und erzielten nach zwei Laufspielzügen einen weiteren Touchdown. Bis zum Ende des Spiels machten dann die Defenses beider Seiten ihre Sache gut und so gab es keine weiteren Punkte. Damit mussten sich die Youngsters des Landsberg X-Press mit 6:20 den Augsburg Raptors geschlagen geben und belegten den 8. Platz.

Auch interessant

Meistgelesen

Landsberger Bayernligastart nach Maß
Landsberger Bayernligastart nach Maß
Den Finnen nicht gewachsen
Den Finnen nicht gewachsen
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Riverkings weiterhin wie eine Dampfwalze
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker
Guido Kandziora coacht künftig TSV-Kicker

Kommentare