Zweimal Gold, zweimal Silber

Fingerhakler aus Pflugdorf-Stadl holen Meister- und Vizemeistertitel

+
Keiner hakelt so gut wie er: Wolfgang Arnold (rechts) holte sich den Meistertitel im Fingerhakeln in seiner Altersklasse. Für die Pflugdorf-Stadler konnte außerdem Andreas Sturm noch einen weiteren Meistertitel holen.

Pflugdorf-Stadl – Wenn sich g‘standene Mannsbilder in Tracht gegenüber sitzen und mit aller Kraft und nur einem Finger an einem Lederriemen ziehen, dann ist das bayerische Tradition pur. Aber beim Fingerhakeln geht es längst nicht nur um Tradition. Sondern auch darum, sich ganz oben auf das Podest zu setzen. Sieben Fingerhakler aus Pflugdorf-Stadl haben genau das bei 42. Alpenländischen Meisterschaft versucht – und waren dabei so erfolgreich wie schon lange nicht mehr bei einer großen Meisterschaft.

Gut begonnen hat Thomas Arnold in der Jugendklasse (16-18 Jahre). Er musste sich im Finale nur einem Hakler aus dem Isargau geschlagen geben. Genauso erfolgreich war, trotz einjähriger Pause, Alexander Arnold im Mittelgewicht (bis 80 Kilogramm). Auch er verlor erst im letzten Kampf gegen einen Isargauer Fingerhakler. Beide sind somit in ihren Klassen Alpenländische Vizemeister.

Für Wolfgang Arnold (Altersklasse I bis 75 Kilogramm) und Andreas Sturm (Leichtgewicht bis 70 Kilogramm) lief es noch eine Spur besser. Beide konnten sich im jeweiligen Finalkampf durchsetzen und tragen somit vollkommen zurecht den Titel der Alpenländischen Meister.

Gerhard Sturm, der in der Altersklasse I über 85 Kilogramm antrat, erreichte gegen seine schwergewichtige Konkurrenz den 4. Platz. Dieses Mal im Halbschwergewicht (80-90 Kilogramm) angetreten, musste sich Stephan Harrer gegen 27 Teilnehmer in dieser Klasse behaupten. Mit einem beachtlichen 6. Platz gab er sich nur den späteren Dritt- und Erstplatzierten geschlagen.

Viel vorgenommen für die Meisterschaft hatte sich auch Michael Schwarzwalder im Schwergewicht. Leider konnte er seine gute Platzierung vom letzten Mal nicht wiederholen. In einem starken Teilnehmerfeld blieb ihm nur der 20. Platz.

Die zwei Meistertitel und auch die beiden Vizemeistertitel waren aber noch längst nicht das Ende der Erfolgsgeschichte. Durch die guten Platzierungen der Pflugdorf-Stadler Fingerhakler konnte nach mehreren Meisterschaften der Ammergau (bestehend aus den Ortsvereinen Antdorf-Eberfing, Peißenberg-Forst und Pflugdorf-Stadl) die Gauwertung wiedereinmal gewonnen werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Basketball-Herren der DJK erleben gegen München deutlich Pleite
Basketball-Herren der DJK erleben gegen München deutlich Pleite
U16m der DJK Landsberg verliert mit nur einem Punkt Rückstand
U16m der DJK Landsberg verliert mit nur einem Punkt Rückstand
Epfacherin holt erstmalig Schleife bei Deutscher Amateur-Meisterschaft
Epfacherin holt erstmalig Schleife bei Deutscher Amateur-Meisterschaft
 HC Landsberg: Glücklicher Sieg und unglückliche Niederlage
 HC Landsberg: Glücklicher Sieg und unglückliche Niederlage

Kommentare