Packender Schlagabtausch

+
Der Libero des Allgäu Teams, Sandra Baier, will am Samstag gegen Stuttgart mit ihrem Team wieder eine gute Leistung bieten.

Sonthofen - Fast wäre dem Allgäu Team Sonthofen letztes Wochenende die große Sensation gelungen. Beim souveränen Spitzenreiter in Straubing führte die Mannschaft um Kapitän Lina Hummel bereits mit 2:0 Sätzen, ehe sie sich dann aber doch noch mit 2:3 geschlagen geben musste. Am kommenden Samstag steht um 19.30 Uhr das Heimspiel gegen den Tabellensiebten Stuttgart auf dem Programm.

In Straubing bot das Allgäu Team vor über 1000 Zuschauern das bisher beste Spiel der Saison und zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung. Man überraschte den Tabellenführer mit tollen Angriffen, einer stabilen Annahme und einer guten Blockarbeit. So kam es nicht von ungefähr, dass die Peiske-Truppe die ersten beiden Sätze mit 25:22 und 25:20 für sich entschied.

Straubing kam dann besser aus der 10-Minuten-Pause und übernahm nun das Kommando. Doch das Allgäu Team hielt voll dagegen, kämpfte sich wieder ins Spiel zurück, konnte aber den 24:26-Satzverlust nicht vermeiden. Auch der vierte Durchgang war heiß umkämpft und die Niederbayern schafften mit einem 25:23 den Satzausgleich. Im Tiebreak hatte Straubing dann den längeren Atem und holte sich mit einem 15:8 den Zusatzpunkt.

Nach dieser tollen Leistung darf man gespannt sein, ob das Team um Zuspielerin Anne Paß einen ähnlich starken Auftritt auch am Samstag gegen Stuttgart zeigen kann, wenn die Sonthoferinnen als Favoriten ins Match gehen. Doch scheint das Allgäu Team in der laufenden Saison so gefestigt, dass es mit dieser Rolle recht gut umgehen kann. Die Vorzeichen für eine Verteidigung des 2. Tabellenplatzes scheinen gut zu stehen.

Nicht ganz so gut lief es für das Bayernliga-Team des TSV Sonthofen in Straubing. Nach einer zu wenig konstanten Leistung mussten die Oberallgäuerinnen ebenfalls eine 2:3-Niederlage hinnehmen. Nach einem souveränen ersten Satz verlor die Mannschaft um Coach Aehee Kim-Götz den Faden und verlor die nächsten beiden Durchgänge. Es gelang zwar noch der Satzausgleich, doch der Tiebreak ging mit 15:10 an Straubing

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale

Kommentare