Bittere Heimniederlage

Sonthofen - Obwohl man dem Tabellenzweiten Lohhof am letzten Sonntag einen harten Kampf lieferte, musste das Allgäu Team Sonthofen in diesem Derby eine bittere 1:3-Niederlage hinnehmen, die die Chancen auf die Meisterschaft fast zunichtemachte. Die Nachwuchs- Volleyballerinnen des TSV Sonthofen eilen dagegen von Erfolg zu Erfolg.

Den ersten Satz gewann das Team von Coach Nikolaj Roppel zwar mit 25:19, konnte diese Leistung aber nicht halten und verlor die nächsten beiden Durchgänge mit 21:25 und 17:25. Im vierten Satz fing sich die Mannschaft um Kapitän Hana Vobrova zwar wieder und bot eine gute Leistung, doch letztendlich ging auch dieser Durchgang mit 26:24 an Lohhof. Nach dieser Niederlage hat das Allgäu Team nun als Tabellendritter vier Punkte Rückstand auf Lohhof und sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer Grimma. Bei noch ausstehenden vier Spielen wird dies wohl kaum aufzuholen sein. Trotzdem will das Team alles versuchen, um die verbleibenden Spiele zu gewinnen. Das nächste Match findet am 23. März zu Hause gegen Dingolfing statt. Die Nachwuchs-Volleyballerinnen des TSV Sonthofen eilen von Erfolg zu Erfolg. Vergangenes Wochenende qualifizierten sich sowohl das U14-Team unter Coach Wolfgang Essigkrug als auch das U16-Team unter Coach Floyd Fränzel für die bayrischen Meisterschaften. Beide Teams schafften bei den südbayrischen Meisterschaften auf den dritten Platz. Das U14- Team musste zwar im Halbfinale die Überlegenheit von Mauerstetten anerkennen, gewann aber dann im Spiel um Platz 3 gegen Lohhof mit 2:1 Sätzen. Auch das U16- Team verlor das Halbfinale gegen Eiselfing, zeigte dann aber im Spiel um Platz 3 eine starke Leistung gegen Mauerstetten und gewann mit 2:1 Sätzen. Am kommenden Samstag findet in der Heribert-Wilhelm-Halle in Sonthofen die Bayerische Meisterschaft der U18-Teams statt. Hier treffen sich die sechs besten weiblichen Mannschaften aus Bayern und spielen die beiden Bayerischen Vertreter bei der Deutschen Meisterschaft aus. Die großen Favoriten sind die Teams aus Lohhof und Vilsbiburg, doch auch die Mannschaft des TSV Sonthofen unter Coach Aehee Kim-Götz rechnet sich Chancen aus. In der Vorrunde muss das TSV-Team zuerst gegen den TV Mömlingen ran und danach steht noch das Match gegen den hohen Favoriten Vilsbiburg auf dem Programm. Zumindest für das Halbfinale will sich der TSV qualifizieren, denn dort ist durchaus eine Überraschung drin. Es wird jedenfalls hochklassigen Volleyball-Nachwuchssport zu sehen geben und beim TSV hofft man auf zahlreiche Unterstützung, um sich vielleicht für die Deutsche Meisterschaft in Berlin qualifizieren zu können.

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen

Kommentare