Allgäu Team Sonthofen will in Chemnitz punkten

Sieg und Niederlage

+
Das Damen2- Team des TSV Sonthofen hofft am Samstag gegen Esting auf den Einsatz von Angreiferin Iva Alebic, die lange Zeit verletzt war.

Sonthofen - Nichts wurde es mit den zwei erhofften Auswärtssiegen für das Allgäu Team Sonthofen im Osten der Republik. Am Samstag musste man sich der stark aufspielenden Erfurter Mannschaft mit 1:3 geschlagen.

Vor allem im ersten Satz fand das Team von Coach Nikolaj Roppel nicht zur gewohnten Form. Da es auch in den anderen Sätzen zu viele Eigenfehler gab, stand zum Schluss die verdiente Niederlage fest. Am Sonntag trat das Allgäu Team in Dresden an, wo die Oberallgäuerinnen gegen das junge Dresdner Nachwuchsteam zwar den ersten Satz knapp mit 25:23 gewannen, den zweiten aber mit 23:25 verloren. Danach schien Coach Roppel die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Sätze 3 und 4 wurden klar mit 25:16 und 25:13 vom Allgäu Team gewonnen und so konnte die Mannschaft wenigstens einen Auswärtssieg mit 3:1 Sätzen feiern. Nun steht am Wochenende noch eine weite Fahrt nach Chemnitz an, wo man mit einem weiteren Auswärtssieg eine gute Grundlage für die kommenden Spiele im neuen Jahr schaffen will. Das nächste Heimspiel ist dann am 12. Januar gegen Straubing. Einen besonderen Sieg gab es für das Damen2-Team des TSV Sonthofen in der Bayernligamit dem 3:0 gegen Straubing-2. Nach diesem ersten Saissonsieg hofft das junge Team um Coach Aehee Kim-Götz mit neuem Selbstvertrauen vor der Weihnachtspause weitere Punkte sammeln zu können. Die erste Gelegenheit dazu ist am kommenden Samstag um 15 Uhr in eigener Halle gegen Esting.

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale

Kommentare