Schwierige Aufgabe für die AllgäuStrom Volleys

+
Voll konzentriert werden Theresa Müller (links) und Alexandra Kettenbach mit ihrem Team in Offenburg zu Werke gehen müssen, um vielleicht Punkte mitnehmen zu können.

Sonthofen – Nach dem durchwachsenen Saisonstart mit der 2:3-Heimniederlage gegen Neuwied steht für die AllgäuStrom Volleys Sont­hofen die nächste schwierige Aufgabe in der 2. Bundesliga auf dem Programm.

Am Samstag muss das Team nämlich beim erklärten Ligenfavoriten in Offenburg antreten. Auch für das Regionalligateam des TSV Sonthofen gilt es vor dem Match eine weite Auswärtsfahrt zu bewältigen: Die Mannschaft um Coach Veronika Majova spielt in Hahnbach in der Oberpfalz.

Das TSV-Bundesligateam trat am vergangenen Wochenende in der Pokalrunde in Unterhaching an, wo die Oberallgäuerinnen im Endspiel dem Ligenkonkurrenten aus Straubing unterlagen und aus dem Pokalwettbewerb ausschieden.

Nach dem Saisonstart gegen Neuwied hatte Coach Andreas Wilhelm versprochen, dass seine Mannschaft in den nächsten Wochen nach hartem Training anders zu Werke gehen werde als gegen Neuwied. Somit hegt bei den TSV-Volleyballerinnen alles die Hoffnung, dass es schon in Offenburg aufwärts geht. Allerdings tritt das neu formierte Sonthofer Team dort als klarer Außenseiter an. Offenburg will in die 1. Liga aufsteigen und hat dazu eine äußerst starke Mannschaft zusammengestellt. Mit einer Kanadierin, zwei US-Amerikanerinnen und vielen deutschen Topspielerinnen geht Offenburg als Favorit in diese Partie, in der Sonthofen nur positiv überraschen kann.

Auch das TSV-Regionalligateam wird eine starke Leistung abrufen müssen, um in der Oberpfalz beim SV Hahnbach bestehen zu können. Beide Mannschaften haben erst ein Saisonspiel hinter sich und beide gingen dabei als Sieger vom Feld. Hahnbach hat den Vorteil, als renommierter Regionalligist weitaus mehr Routine zu haben als das junge TSV-Team. Doch TSV-Coach Veronika Majova wird ihre Mannschaft sicherlich so einstellen, dass sie vielleicht Punkte mit nach Hause nehmen kann.

Peter Fischer

Auch interessant

Kommentare