Doppelschlag

+
Die junge Angreiferin des Allgäu Teams Katharina Schöll half am vergangenen Wochenende beim Damen-2-Team, den 3:2 Sieg gegen Esting festzuhalten.

Sonthofen - Mit einem 3:1-Erfolg in Chemnitz verabschiedete sich das Allgäu Team Sonthofen in die kurze Weihnachtspause in der 2. Volleyball-Bundesliga.

Das Bundesligateam hatte im ersten Satz in Chemnitz keine Probleme mit dem Tabellenneunten und gewann diesen Durchgang deutlich mit 25:16. Der zweite Satz lief schon nicht mehr so problemlos, doch die Mannschaft um Kapitän Hana Vobrova gewann auch diesen knapp mit 27:25. Im dritten Durchgang häuften sich die Eigenfehler des Allgäu Teams und man musste diesen Satz mit 17:25 abgeben. In Durchgang 4 beherrschte das Roppel-Team aber angeführt von Zuspielerin Lisa Schnürer die Chemnitzer und gewann den Satz mit 25:20 und somit das Match mit 3:1 Sätzen. Nach der Weihnachtspause steht das nächste Spiel am 12. Januar zu Hause gegen Straubing auf dem Programm. Mit dem zweiten Sieg in Folge schaffte das junge Bayernliga-Team des TSV Sonthofen den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze in der Bayernliga. Beim Erfolg gegen Esting gab das Team zuerst einen 2:0-Satzvorsprung ab, hatte dann im Tiebreak doch die besseren Nerven, um mit dem 3:2-Sieg die Punkte in Sonthofen zu behalten. Am kommenden Wochenende steht noch eine Partie in Straubing auf dem Programm; nach dem 3:0-Hinspielerfolg hoffen die Oberallgäuerinnen auf einen weiteren Sieg, der einen Sprung in der Tabelle bedeuten würde.

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
Saisonauftakt der Shorttracker
Saisonauftakt der Shorttracker
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen

Kommentare