Oberstdorfer Shorttracker dominieren Meisterschaften

+
Unser Foto zeigt die Shorttrack Junioren des ECO mit Trainer Christoph Milz (von links), Samuel Füssinger, Anna Beiser, Luca Löffler und Robin Tenzer.

Oberstdorf – Bei den Deutschen Meisterschaften in Dresden erzielten die Shorttrack-Junioren des ECO hervorragende Ergebnisse und holten drei Medaillen für Oberstdorf.

Anna Beiser krönte sich selbst zur Königin des Wochenendes, indem sie alle Rennen über 500, 1000 und 1500 Meter sowie das Superfinale gewann und sich souverän den Deutschen Meistertitel der B-Juniorinnen sicherte. Die zweite Goldmedaille der B-Junioren erkämpfte der als Favorit ins Rennen gegangene Robin Tenzer. Wie Beiser setzte sich der 17-Jährige bei allen Einzeldistanzen gegen die Konkurrenz durch, scheiterte im Superfinale allerdings an einem Blockstewart. Es kam zur Kollision und Tenzer schied unglücklich aus. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen in den Einzelrennen zuvor holte er am Ende dennoch den Gesamtsieg. A-Junior Luca Löffler erkämpfte mit guten Zeiten über 500 und 1000 Meter die Bronzemedaille in der Gesamtwertung. Er musste sich lediglich den beiden Rostockern Adrian Lüdtke und Moritz Kreuseler geschlagen geben. Das herausragende Teamergebnis der Oberstdorfer Nachwuchsathleten komplettierte der vierte Gesamtrang von Samuel Füssinger bei den C-Junioren. Der 14-Jährige, dessen Start gesundheitsbedingt zunächst noch fraglich war, erzielte mit einem 3. Rang über 1000 Meter sein bestes Einzelrennergebnis. Informationen zum Shorttrack des EC Oberstdorf unter www.ec-oberstdorf.de.

Auch interessant

Meistgelesen

AllgäuStrom Volleys wollen Sieg in Wiesbaden
AllgäuStrom Volleys wollen Sieg in Wiesbaden

Kommentare