Entscheidung beim Penalty

Stefan Tarrach erzielte drei Tore und verwandelte den entscheidenden Penalty.

Oberstdorf - Am Freitagabend bekamen die Zuschauer beim Derby zwischen den Eisbären Oberstdorf und den Falcons des EV Pfronten ein Landesligaspiel auf hohem Niveau zu sehen. Die Waibel-Truppe konnte mit 6:5 die Partie für sich entscheiden.

Zunächst konnten die Eisbären ihre Torchancen am Freitagabend nicht verwerten und kamen nur schwer ins Spiel. Die Gäste waren deutlich erfolgreicher im ersten Drittel und sicherten sich durch Tore in der 7. und 15. Spielminute einen 0:2-Vorsprung zur ersten Pause.

Eisbären-Coach Peter Waibel stellte zum zweiten Spielabschnitt die Reihen komplett um. Nun spielten die Eisbären aggressiver in Richtung Danny Schubert im Tor des EV Pfronten. Doch in der 31. Spielminute erhöhten die Gäste ihre Führung auf 0:3. Die Eisbären erkämpften sich mehr Spielanteil bis dann die Scheibe in der 32. Spielminute über Tobias Waibel und Christian Sauer auf Thomas Köcheler lief, der in einfacher Überzahl das 1:3 verbuchte.

Nur drei weitere Minuten vergingen bis Stefan Tarrach, der von Tobias Waibel und Markus Abler in Szene gesetzt wurde, den 2:3-Anschlusstreffer erzielte. Schon vier Minuten später war erneut Stefan Tarrach zur Stelle und konnte auf Zuspiel von Alexandre Santos und Christian Sauer den 3:3-Ausgleich in einer 5:4 Überzahlsituation erzielen, bevor es in die zweite Pause ging.

Im letzten Spielabschnitt musste Maximilian Hornik im Tor der Eisbären mehrere Angriffe der Ostallgäuer entschärfen; besonders als die Waibel-Truppe durch eine 5+Matchstrafe gegen Markus Abler längere Zeit in Unterzahl agieren musste. In der 52. Spielminute nutzen dann die Eisbären wieder eine Überzahlsituation, die Scheibe lief über Benjamin Waibel und Alexandre Santos auf Stefan Tarrach, der mit seinem dritten Treffer an diesem Abend die 4:3-Führung für die Eisbären erzielte. In der 56. Spielminute legten die Eisbären nach mit Patrick Endras, der auf Zuspiel von Christian Sauer das 5:3 erzielte. Jetzt bäumten sich die Gäste nochmals auf und konnten mit einem Überzahltor und mit einem weiterem Treffer zum 5:5 ausgleichen. Es kam zum Penaltyschießen.

Die Falcons aus Pfronten begannen das Penaltyschießen und konnten sogleich durch Florian Häfele vorlegen, doch Thomas Köcheler glich für die Eisbären Oberstdorf aus. Adrian Hack scheiterte zunächst an Tormann Maximilian Hornik, jedoch musste sich auch Patrick Endras im Duell gegen Danny Schubert geschlagen geben. Nachdem Maximilian Hornik auch den dritten Versuch der Pfrontner entschärfte, war es Stefan Tarrach mit seinem vierten Treffer an diesem Abend, der den Zusatzpunkt für die Oberstdorfer Eisbären sicherte.

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
Schwierige Aufgabe für die AllgäuStrom Volleys
Schwierige Aufgabe für die AllgäuStrom Volleys
Saisonauftakt der Shorttracker
Saisonauftakt der Shorttracker
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?

Kommentare