Mit Sieg und Niederlage

+
Jenny Harß war mit sieben gehaltenen Penaltys der Matchwinner in Füssen.

Sonthofen - Nach den letzten herben Niederlagen gelang dem ERC Sonthofen in der Eishockey-Oberliga beim Derby in Füssen ein kleiner Befreiungsschlag. In einem spannenden Match behielten die Sonthofer mit 4:3 nach Penaltyschießen die Oberhand. Im Heimspiel gegen Tabellenführer Freiburg hielt der ERC das Match bis ins Schlussdrittel offen, ehe er sich doch noch mit 1:4 geschlagen geben musste.

In Füssen geriet der ERC im ersten Drittel schon kurz nach Spielbeginn in Rückstand, doch konnte man durch Micheal Grimm ausgleichen. Den erneuten Füssener Führungstreffer konterte dann Ron Newhook kurz danach mit dem 2:2 Ausgleich. Das Mitteldrittel verlief ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, doch waren die Goalies stets zur Stelle.

Füssen erkämpfte sich Mitte des letzten Drittels erneuten den Führungstreffer. Aber wieder schaffte Ron Newhook fast postwendend den Ausgleich. Dabei blieb es bis zum Schluss. In der fünfminütigen Verlängerung hatten die vielen ERC-Fans gleich eine Schrecksekunde zu überstehen: Penalty für Füssen. Doch Jenny Harß im ERC-Tor konnte abwehren und ihr Team ins Penaltyschießen retten. Dort brachte dann erst der 14. Penalty durch Michael Grimm den Siegtreffer für den ERC.

Im Heimspiel gegen Tabellenführer Freiburg zeigte die Mannschaft um Coach Dave Rich eine kämpferisch sehr starke Leistung und hielt bis ins Schlussdrittel ein 1:1-Unentschieden.

Michael Grimm hatte sein Team im ersten Drittel in Überzahl in Führung geschossen und der ERC bot dem Tabellenführer mehr als Paroli. Gleich zu Beginn des Mitteldrittels nutzte Freiburg einen ERC-Abwehrfehler zum Ausgleich und setzte den ERC danach stark unter Druck. Doch mit einem toll haltenden Kevin Beech im Tor überstand der ERC diese Phase und kam seinerseits zu Chancen.

Im Schlussabschnitt setzte sich dann aber der routinierte Tabellenführer durch und schoss zwei Tore zum 3:1. Das 4:1 in der vorletzten Minute ins leere ERC-Tor war dann letztendlich der Schlusspunkt in einem kämpferisch starken Match.

Am Freitag muss der ERC in Peiting aufs Eis, ehe die Oberallgäuer am Sonntag um 18 Uhr in eigener Halle die Erding Gladiators empfangen.

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale

Kommentare