AllgäuTeam will punkten

+
Tanja Neyer (von links), Alexandra Eimansberger und Selina Aksan, die jungen Angreiferinnen des Damen2-Teams des TSV Sonthofen, wollen mit ihrem Team zwei Siege holen.

Sonthofen - Nach der knappen 2:3-Niederlage im Spitzenspiel in Bad Soden stehen für das Allgäu Team Sonthofen noch fünf Spiele in der 2. Volleyball-Bundesliga an.

Am kommenden Samstag im Heimspiel um 19.30 Uhr gegen den Tabellenzehnten MTV Stuttgart 2 will die Mannschaft um Coach Nikolaj Roppel unbedingt gewinnen und an den oberen Tabellenplätzen dran bleiben. 

Momentan ist das Allgäu Team Dritter und hat auf Lohhof zwei Punkte und auf Spitzenreiter Grimma vier Punkte Rückstand. Gegen beide Spitzenteams muss die Roppel-Truppe noch ran und hat es dabei selbst in der Hand, nach der Meisterschaft zu greifen. 

Doch zuerst muss die Pflichtaufgabe gegen Stuttgart gelöst werden. Mit voller Konzentration und gutem Aufschlag- und Angriffsspiel will man von Beginn klarstellen, dass die Punkte in Sonthofen bleiben sollen. 

Für das Damen2-Team des TSV Sonthofen stehen am Wochenende schon die letzten beiden Saisonspiele auf dem Programm. Im Heimspiel am Samstag gegen den Tabellenzweiten Eiselfing hofft man auf eine Sensation, und am Sonntag beim Tabellenvorletzten Friedberg müssen unbedingt zwei Punkte her, um wenigstens den Relegationsplatz zu sichern. Die junge Mannschaft um Coach Aehee Kim-Götz hat aber in den letzten Wochen gezeigt, was sie kann, und deshalb ist man beim TSV optimistisch, die wichtigen Punkte an diesem Wochenende zu holen.

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale

Kommentare