Gold in Sonthofen

+
Die Stadt Sonthofen würdigte die herausragenden sportlichen Erfolge von Langläufer Hannes Dotzler (von links), Mountainbikerin Nadine Rieder, Taekwondo-Athlet Serej Kolb und Skirennläufer Stephan Keppler mit der Goldenen Ehrenmedaille.

Sonthofen - Noch einmal Medaillen „regnete“ es für die Sonthofer Athleten: Bei der Sportlerehrung der Stadt Sonthofen wurden herausragende Leistungen vieler Sportler in einer Vielzahl von Disziplinen gewürdigt. Olympiateilnehmer standen dabei genauso im Rampenlicht wie die Träger von Meistertiteln.

Den jüngsten Titelgewinn können die Spieler des ERC Sonthofen mit der Bayerischen Meisterschaft und dem Aufstieg in die Oberliga vorweisen. Und vor einem Jahr holten die ERC-Damen den Bayern-Titel nach Sonthofen. Noch ganz frisch sind die Erinnerungen der Sonthofer Teilnehmer bei den Olympischen Winterspielen. 

Auch wenn es in Sotschi nicht mit Medaillenplätzen klappte – die Goldene Ehrenmedaille der Stadt Sonthofen glänzt (fast) genauso schön. Leider konnten nicht alle Olympiateilnehmer ihr „Sonthofer Gold“ in Empfang nehmen. Die Sportsoldaten Sebastian Eisenlauer und Jennifer Harß durften in Berlin bei einem Empfang der Verteidigungsministerin antreten, die Snowboarderin Selina Jörg und Segler Philipp Buhl mussten aus beruflichen und sportlichen Gründen ebenfalls passen. 

Neben den aktuellen Sportstars stehen bei der Ehrung nicht zuletzt auch die Nachwuchsathleten im Mittelpunkt. „Für die Volleyballerinnen des Allgäu Teams Sonthofen wächst mächtig Konkurrenz heran“, meinte Helmut Maier vom Fachbereich Sport mit Blick auf gleich drei erfolgreiche Jugend-Teams beim TSV Sonthofen. Und auch die kleinen Eishockeyspieler des ERC werde man in fünf oder sechs Jahren sicher wiedersehen. Fast jedes Jahr auf der Bühne der Sportlerehrung sind etwa Karateka Ruth Malsch, Langläufer Juri Miosga und die Schwimmstaffel der DLRG Sonthofen. 

Für Bürgermeister Hubert Buhl kommen die Erfolge nicht von ungefähr: Die Sonthofer Sportvereine leisteten eine hervorragende Arbeit, die Stadt Sonthofen und die Region böten bestmögliche Rahmenbedingungen Bewusst hoch hatte der Stadtrat vor Jahren die Messlatte gelegt für diese besondere Auszeichnung für Sportlerinnen und Sportler. Für die Bronzemedaille muss man schon auf Platz 2 oder 3 bei einer Bayerischen Meisterschaft kommen. Für Silber wird der Titelgewinn oder eine entsprechende Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft vorausgesetzt. Und Gold als höchste Auszeichnung der Stadt gibt es für den Deutschen Meistertitel, Edelmetall bei den Olympischen Spielen, eine Teilnahme an Europa- und Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen.

Josef Gutsmiedl

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen

Kommentare