Optimismus beim ERC

+
Die neue Vorstandschaft des ERC Sonthofen mit (von links) Andi Beck (Beisitzer / Organisation), Frank Juppa (Organisation), Peter Ottenbreit (Nachwuchsleiter), Mike Henkel (Erster Vorsitzender), Jürgen Naumann (Schriftführer) und Toni Patzelt (Beisitzer / Schriftführer).

Sonthofen - In einer harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung stellte sich der ERC Sonthofen durch Neuwahlen für die Aufgabe „Oberliga“ auf. Dabei wurde auch deutlich, dass man sich sehr auf die neue Saison freue und voller Elan und Optimismus mitten in der Planung stecke.

Vakant blieb bei den Neuwahlen allerdings der Posten des Stellvertenden Vorsitzenden. Das könne kein Dauerzustand bleiben, deutete der neu gewählte Erste Vorsitzende, Mike Henkel, an.

Voller Stolz wies Mike Henkel darauf hin, dass der ERC durch den Gewinn der Bayernligameisterschaft nach 18 Jahren „wieder dort ist, wo er auch hingehört“ – nämlich in der Oberliga. Der alte und neue Erste Vorsitzende des ERC, Mike Henkel, bedankte sich bei seinem scheidenden Stellvertreter Heribert Kitzinger, der nach vielen erfolgreichen Jahren in der ERC-Vorstandschaft sein Amt niederlegte.

ERC-Coach Dave Rich blickte auf die vergangene Saison zurück und nannte vor allem den sehr guten Mannschaftsgeist und die Disziplin im Team als Grundlage für den Gewinn der Meisterschaft. Nach der souveränen Vorrunde habe der ERC eine Siegesserie in der Zwischenrunde und den Halbfinal- und den Finalspielen hingelegt, so dass die Meisterschaft und der Aufstieg der „verdiente Lohn“ gewesen seien, so Rich. Nun müsse man sich in der Oberliga neue Ziele setzen und vor allem eine neue Mannschaft zusammenstellen. Dave Rich bedauerte sehr, dass viele Spieler der Meistermannschaft - unter anderem Zellhuber, Bindl, Martens, Kleinheinz, Krötz oder die Tarrach-Brüder - aus verschiedenen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Trotzdem zeigte sich der Trainer sicher, mit Mike Henkel bis zum Saisonbeginn eine schlagkräftige Truppe zusammen zu bekommen. Viele Top-Cracks konnten gehalten werden und auch hochkarätige Neuzugänge wurden schon verpflichtet (wir berichteten).

Zu diesem Thema präsentierte Mike Henkel als Top-Neuzugang Rob Mc Feeters, der schon viele Jahre für Kaufbeuren aktiv war und die erste Kontingentstelle beim ERC besetzen wird.

Schwierig gestalteten sich die Neuwahlen, denn sowohl das Amt des Zweiten Vorsitzenden als auch die Funktionen Schatzmeister und Eishockeyobmann konnten nicht besetzt werden. Mike Henkel forderte die Mitglieder zur Mitarbeit auf und nahm seine Wahl zum Ersten Vorsitzenden trotzdem an.

In seinem Ausblick auf die neue Saison wünschte sich Mike Henkel von allen Mitgliedern und Fans vor allem Geduld und eine gute Zusammenarbeit, denn die neue Herausforderung „Oberliga“ werde sicherlich schwierig. Doch erst einmal, so Henkel, solle jetzt die Vorfreude auf einen Oberliga-Saison im Vordergrund stehen. Man werde ruhig und besonnen weiter zu Werke gehen und die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortsetzen.

Als alleiniger Vorstand kann sich Mike Henkel die Arbeit beim ERC aber über die bevorstehende Saison hinaus nicht vorstellen. Der „gewaltige Aufwand in der Oberliga“ müsse unbedingt auf mehrere Schultern verteilt werden, mahnte der neu gewählte Erste Vorsitzende an.

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
Saisonauftakt der Shorttracker
Saisonauftakt der Shorttracker
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen

Kommentare