1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Sonthofen

Sicherheitskontrollen bei der Vierschanzentournee

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© jensenmedia

Oberstdorf – Die Polizei will in diesem Jahr erstmals auch über Soziale Netzwerke für einen reibungslosen und sicheren Ablauf des Auftaktspringens zur Vierschanzentournee in Oberstdorf sorgen.

Das Auftaktspringen der Vierschanzentournee beginnt am Donnerstag mit dem Qualifikationsspringen und findet am Freitag mit dem Wertungsdurchgang seinen Höhepunkt. Mehrere zehntausend Zuschauer werden auch in diesem Jahr wieder die international beachtete Sportveranstaltung besuchen.

„Die eingesetzten Polizeikräfte, sowie eine Vielzahl ehrenamtlicher Helfer der Marktgemeinde Oberstdorf und des Veranstalters werden für möglichst geringe Verkehrsstörungen sorgen und ein größtmögliches Maß an Sicherheit gewährleisten“, stellt Polizeirat Oliver Klinke vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West als polizeilicher Einsatzleiter fest.

Erstmals setzt das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West die Sozialen Netzwerke zur Information, Verkehrs- und Einsatzsteuerung ein und hofft auf viele Empfänger der Nachrichten, die auf Twitter und Facebook veröffentlicht werden: twitter.com/polizeiSWS facebook.com/polizeiSWS

Damit alle Besucher das sportliche Highlight als unvergessliches Sporterlebnis feiern können, bittet die Polizei dringend um Beachtung folgender Hinweise:

Sicherheitshinweise:

Befolgen Sie stets die Anweisungen der Ordnungskräfte und der Polizei 

Allgemeine Hinweise

Auch interessant

Kommentare