ERC-Frauen holen Titel

+
Allen Grund zu feiern haben die ERC-Spielerinnen nach dem Titelgewinn.

Sonthofen - Im letzten  der Eishockey-Landesliga mussten die Damen des ERC Sonthofen beim Tabellenzweiten ESV Kaufbeuren antreten. In einem emotionalen und kämpferisch hochklassigen Match holte sich die Mannschaft um Coach Christoph Hadraschek mit einem 5:4-Auswärtssieg die Bayerische Meisterschaft.

Begonnen hatte die „Mission Meisterschaft“ aber mit einer Hiobsbotschaft, denn die ERC-Torfrau musste mit zwei gebrochenen Fingern passen und auch ihr Ersatz ging mit Fieber in dieses entscheidende Match. Coach Christoph Hadraschek hatte letztendlich nur 12 Spielerinnen zur Verfügung, die aber voll motiviert von Beginn weg den Kampf annahmen und auch gut ins Spiel kamen. Doch auch Kaufbeuren wollte unbedingt den Sieg und schoss schon in der 7. Minute die 1:0 -Führung. Mit diesem Ergebnis ging es in die Drittelpause. 

Auch im Mittelabschnitt spielte der ERC couragiert nach vorne und erarbeitete sich viele Chancen, doch das Tor schien an diesem Tag wie vernagelt. Besser machte es da Kaufbeuren, die durch zwei Tore in der 24. und 34. Minute auf 3:0 davon zogen. Doch dann begann die „Show“ von ERC-Kapitänin Sonja Kullmann. Nur 39 Sekunden nach dem dritten Gegentor verkürzte sie nach Pass von Bianca Blaha auf 1:3 und setzte für ihr Team das Zeichen, dass noch nicht alles verloren war. Der Schlussabschnitt war dann an Spannung kaum noch zu überbieten. In der 48. Minute schafften Sonja Kullmann und Nadine Sill den Ausgleich für den ERC, der für die Meisterschaft gereicht hätte. Doch Kaufbeuren schlug zurück und ging seinerseits nur eine Minute später wieder mit 4:3 in Führung. 

Das Spiel war nun völlig offen und es gab Chancen auf beiden Seiten. In der 56. Minute konnte dann Sonja Kullmann mit ihrem dritten Treffer den viel umjubelten Ausgleich erzielen und als sie in der 58. Minute noch das 5:4 drauf legte, kannte der Jubel keine Grenzen. Das tapfer kämpfende ERC-Team hielt dieses Ergebnis bis zum Schluss und konnte dann ausgiebig den Bayerischen Meistertitel feiern. 

Den Aufstieg in die Bundesliga wird der ERC aus finanziellen Gründen wohl nicht wahrnehmen, doch man möchte gerne mit vier württembergischen Mannschaften in der kommenden Saison eine übergreifende Liga gründen, wozu der Bayerische Eishockeyverband aber noch seine Zustimmung geben muss.

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale

Kommentare