Die Zweite dreht voll auf

+
Thomas Schwarz brachte den FCS-II in Führung.

Sonthofen - Der 1. FC Sonthofen II kann beim starken FC Stätzling seinen ersten „Auswärtsdreier“ unter Dach und Fach bringen. Es dauerte allerdings bis in die Nachspielzeit, ehe Felix Thum zum entscheidenden 2:1 traf.

Wie im Hinspiel herrschte Spannung pur. Nur diesmal drehten die Sonthofer den Spieß um. Schwarz hatte sie in der 41. Minute auf Pass von Hailer in Führung gebracht. Die Hausherren antworteten mit einem Pfostenschuss von Utz. Wiedemann hätte nach 57 Minuten die Führung ausbauen können, doch sein Volleyknaller krachte an die Querlatte. Stattdessen gelang Rolle (72.) das 1:1. Als alles schon auf ein Unentschieden hindeutete köpfte Thum (92.) einen Schwarz-Freistoß zum glücklichen, aber nicht unverdienten 2:1 ins Tor. Weiter geht es für den 1.FC Sonthofen II bereits unter der Woche, und zwar am Mittwoch um 18 Uhr. Da muss das Team von Trainer Andi Fink beim TV Erkheim erneut auf fremdem Platz ran. Nachdem der „Auswärtsbann“ nun gebrochen scheint, werden die Oberallgäuer versuchen den unmittelbaren Tabellennachbarn auf Distanz zu halten. Die Gastgeber verloren ihr letztes Spiel beim FSV Lamerdingen mit 0:1 und mussten Sonthofen in der Tabelle vorbei ziehen lassen.

Dieter Latzel

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?

Kommentare