Erfolgreich wie nie!

+
Die sechsköpfige ECO-Truppe mit (von links) Valentin Schwendinger, Robin Tenzer, Luca Löffler, Anna Beiser, Jil Linka und Vinzenz Linka überraschte dem Auftakt der StarClass-Serie mit herausragenden Leistungen

Oberstdorf - Vor Kurzem fand der erste „StarClass“-Wettkampf einer Serie aus drei zu absolvierenden internationalen Wettkämpfen in Dordrecht, Holland statt.

Seit Gründung der Abteilung Shorttrack beim EC Oberstdorf wurden immer schon hervorragende Sportler und Sportlerinnen aus dieser Abteilung in die internationale Wettkampfszene entsandt, doch eine so große Gruppe talentierter und hochmotivierter junger Nachwuchskämpfer hat der ECO noch nie vorweisen können. Das weckt Hoffnungen: nächster Austragungsort der StarClass-Reihe ist Oberstdorf, vom 22. bis 24.November. 

Mit Luca Löffler (15), Jil Linka (14), Anna Beiser (13), Valentin Schwendinger (13), Robin Tenzer (13) und Vinzenz Linka (12), hatten sich sechs Shorttrack-Sportler des ECO nach neunstündiger Fahrt in der neuen, modernen und sehr attraktiven Eis-& Sporthalle in Dordrecht eingefunden. Dort wurden sie von Juniorennationaltrainerin Diana Scheibe begrüßt und für die Zeit des Wettkampfes betreut. Diana Scheibe zieht im kommenden Jahr nach Oberstdorf und wird ab April 2014 in Oberstdorf die Shorttrack-Mannschaft des ECO trainieren. 

Die Trainerin konnte bereits nahtlos an die sorgfältig mit der Heimat abgestimmten Trainingsmodule von Trainer Philipp Deppisch-Kohler und Co-Trainerin Maria Papakonstanti anknüpfen und die Jugendlichen in je 12 Rennen zu höchsten Erfolgen führen. Distanzen von 500, 777, 1000 und 1500 m mussten jeweils im spannenden, rasanten KO-System absolviert werden, nur „die Besten der Besten“ kamen in die Finale. Die internationale, starke Konkurrenz konnte in vielen Kämpfen auf die Ränge verwiesen werden. Schnellkraft, Konzentration und Kondition, das sorgfältige Sommertrainingsprogramm, sowie Kampfgeist und Spaß an ihrer Sportart führten zu außergewöhnlich vielen Podestplätzen und sehr guten Platzierungen der jungen ECO-Sportler. 

Kat C : Luca Löffler (6./8./7.) wurde Gesamtneunter. Jil Linka (5./2./9.) Dritte der Gesamtwertung, lief auf 500 wie auch 1000 m persönliche neue Bestzeiten. Kategorie Novice: Valentin Schwendinger (3./5./2.) Gesamtdritter, lief auf 500, 777 wie auch 1000 m persönliche neue Bestzeiten. Robin Tenzer (1./1./13.), Gesamtzweiter, erreichte auf 500 m neue persönliche Bestzeit. Anna Beiser (9./10./7.) wurde Neunte und lief auf 777 m ebenfalls neue persönliche Bestzeit. Vinzenz Linka (10./12./9.) wurde Zehnter der Gesamtwertung. Luca, Robin und Valentin waren die besten Deutschen in ihren Kategorien. Rasante Rennen und publikumsträchtige Runden werden vom 22. bis 24.11. beim ECO im schönen Oberstdorfer Eissportzentrum erwartet. 

Zum Europacup, dem zweiten Star Class-Wettkampf der Serie werden erneut knapp 150 junge Athleten aus acht Nationen antreten, Zuschauer sind bei dieser rasanten Sportart im Eissportzentrum Oberstdorf immer willkommen. Weitere Informationen und Zeitpläne unterwww.ec-oberstdorf.de/shorttrack.html.

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
Schwierige Aufgabe für die AllgäuStrom Volleys
Schwierige Aufgabe für die AllgäuStrom Volleys
Saisonauftakt der Shorttracker
Saisonauftakt der Shorttracker
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?

Kommentare