Ein Hauch von Winter im August

Oberstdorf - Der FIS Sommer Grand-Prix der Nordischen Kombination vom 29. bis 31. August in Oberstdorf garantiert wieder sportliche Bestleistungen und viel Spannung. Auch in diesem Jahr sind die Nordischen Kombinierer wieder zu Gast in Oberstdorf, wo es um eine Standortbestimmung im internationalen Wettkampfgeschehen geht.

An zwei Wettkampftagen wird den Zuschauern wieder Sport auf höchstem Niveau geboten. Nicht nur beim Springen, sondern auch beim „Night Race“ durch die Straßen von Oberstdorf ist einiges geboten. Wer jedoch den großen Überblick über das Rennen genießen will, bleibt nach dem Springen am besten gleich in der Erdinger Arena sitzen. Dort lässt sich von den Tribünen aus der Start und der Zieleinlauf der Topathleten hautnah miterleben. 

Um dem Publikum spannende Rennen präsentieren zu können, werden Start, Durchlauf und Ziel der Rennen auf Rollskiern direkt in die Erdinger Arena verlegt. Dazu müssen nach dem Springen rund 30 Tonnen Schwerlastplatten in kürzester Zeit zu einer 10 Meter breiten und 80 Meter langen Spur im Stadion verlegt werden. Die Sportler laufen auf dem 10 km beziehungsweise 15 km Rundkurs mehrmals durch das Stadion und lassen sich gern von den Zuschauern anfeuern. 

Auch in diesem Jahr ist eine Videowand im Stadion, auf der die spektakulärsten Szenen am harten Anstieg vor der Arena und auf der abschüssigen Strecke nach dem Stadiondurchlauf verfolgt werden können. Zudem sorgt das Fan-TV dafür, dass es den Zuschauern keine Minute langweilig wird. 

Top-Sportler aus rund 15 Nationen sind beim Sommer Grand Prix dabei. Die Deutschen sind mit allen illustren Namen von Erik Frenzel über Timo Edelmann bis zu Björn Kircheisen vertreten. Auch der Vorjahressieger der Gesamtserie, Bernhard Gruber aus Österreich, ist am Start. Für den SC Oberstdorf werden die Lokalmatadoren Johannes Rydzek, Doppelsieger des Vorjahres, und Janis Morweiser die Fahnen hoch halten. Für Rydzek ist die Erdinger-Arena die Stätte großer Erfolge. Seit 2009 holte er sich vor heimischem Publikum beim Sommer Grand Prix sage und schreibe vier Siege und drei weitere Podestplätze. 

Der Nachwuchs darf ebenfalls die großartige Atmosphäre genießen. Denn auch der FIS-Schüler-Cup wird an diesem Wochenende in Oberstdorf ausgetragen. Die jungen Nordischen Kombinierer absolvieren ihre Rennen am 30. und 31. August auf einem altersgemäß nicht ganz so harten Kurs. 

Neu ist ein Modus, der für den kommenden Winter getestet wird und die Nordische Kombination an einem „Super-Weekend“ durch einen spannenden Ausscheidungs- Wettkampf aufwerten soll. Ähnlich wie bei der „Tour de Ski“ entscheidet über Sieg und Niederlage ein Rechenspiel aus Zeiten und Platzierungen. Im letzten Wettkampf werden dementsprechend nur noch die 30 weltweit besten Athleten an den Start gegen dürfen. Weitere Veranstaltungen, Tickets und Informationen unter www.erdinger-arena.de.

Rubriklistenbild: © Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?

Kommentare