Verdiente Punkteteilung

+
Die Abwehr um Ferhan Yörür (rechts) stand gegen Pullach gut.

Sonthofen - Eine starke Vorstellung brachten dem 1. FC Sonthofen gegen den SV Pullach ein 1:1 (0:0). Die Bayernliga-Reserve des FCS kehrte mit einem 1:0-Auswärtssieg vom FC Thalhofen zurück.

Joker Matthias Jörg sticht. Durch seinen Treffer in der Schlussphase trotzte der 1. FC Sonthofen dem großen Favoriten SV Pullach ein Unentschieden ab. Es war ein verdienter Punktgewinn der Hausherren, die nie aufgaben und dem Tabellenzweiten alles abverlangten. 

Gästetrainer und Ex-Profi Frank Schmöller meinte: „Ich bin nicht unzufrieden mit dem Punkt. In der ersten Halbzeit hatten wir Probleme mit der cleveren Spielweise der Sonthofer. Nach der Pause konnten wir kurzzeitig das Tempo erhöhen, sind in Führung gegangen und haben dann aber wieder nachgelassen.“ Esad Kahric sprach aus Sicht des FCS ebenfalls von einer verdienten Punkteteilung. „Ich kann meine Mannschaft zu der Leistung nur beglückwünschen. Nach der guten ersten Halbzeit haben wir zu Beginn der Zweiten kurzzeitig die Ordnung verloren, konnten dann aber mit großem Kampfgeist wieder Zugriff auf das Spiel bekommen und sind mit dem späten Ausgleich belohnt worden.“ 

Einen großen Unterschied zwischen dem Zweiten und dem Drittletzten gab es nicht. Pullach hatte zwar mehr Ballbesitz, Sonthofen aber die besseren Chancen. Gleich in der Anfangsphase eroberte Geiger im Mittelfeld den Ball, schüttelte seine Gegenspieler ab und feuerte einen Flachschuss auf das Gästetor, den Volz glänzend parierte. Auch bei einem Konter von Dikmen und einem Maier-Freistoß reagierte der Gästekeeper glänzend. Nach der Pause hatte Pullach seine beste Zeit. Im Anschluss an eine Ecke köpfte Akkurt in der 54. Minute das 1:0. Gleich darauf schoss Dinkelbach einen Konter knapp daneben. Der FCS antwortete mit zwei guten Möglichkeiten von Penz. Ein Dreifachwechsel sorgte bei den Oberallgäuern nochmal für mächtig Betrieb. Mitten in dieser Drangphase lief Jörg in einen Querpass und vollstreckte (86.) zum 1:1. Maier wäre am Ende beinahe noch der Siegtreffer gelungen, doch sein Schuss strich knapp über die Querlatte. 

Weiter auf Erfolgskurs 

Der Siegeszug beim 1. FC Sonthofen II geht weiter. Der Kreisliga-Spitzenreiter gewann, dank seiner cleveren Spielweise, beim Tabellendritten FC Thalhofen knapp mit 1:0 (0:0) Toren. Trotz großer Personalnot gelang damit der achte dreifache Punktgewinn in Serie. Die Sonthofer lieferten wieder einmal eine geschlossene Mannschaftleistung ab. Sie agierten taktisch klug und hielten die Offensivabteilung der Hausherren gut in Schach. Wenn sie dann doch einmal durchkamen, war Gästekeeper Kilian Stölzle zur Stelle. Er zeigte sich als sicherer Rückhalt und entschärfte die beste Möglichkeit von Thalhofen in Halbzeit eins bravorös. In der 66. Minute fiel das entscheidende Tor. Sonthofens Florian Zettler hatte zuvor auf Thomas Schwarz gepasst. Der Flügelflitzer setzte sich auf Außen durch, spielte nach Innen und Cornel Scheuerl vollstreckte zum 1:0.

Dieter Latzel

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
Saisonauftakt der Shorttracker
Saisonauftakt der Shorttracker
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen

Kommentare