Gute Karten für den Klassenerhalt

+
Jörg, Rasmus und Wiedemann beglückwünschten den Torschützen Ferhan Yörür (2. von rechts) zu seinem 1:0-Treffer.

Sonthofen - Der 1. FC Sonthofen hat im Abstiegskampf die Nerven behalten. Die Oberallgäuer machten es beim 2:1-Sieg über den SV Raisting jedoch spannend und haben jetzt wieder gute Karten im Kampf um den Klassenerhalt. Dass es am Ende für die Hausherren eng wurde, ist ihrer mangelhaften Chancenverwertung zuzuschreiben.

Unter dem Strich fiel der Erfolg der Oberallgäuer hochverdient aus. Da waren sich in der anschließenden Pressekonferenz beide Trainer einig. FC-Coach Esad Kahric lobte den Siegeswillen seiner Mannschaft. „Die erste Halbzeit war spielerisch überzeugend, da haben wir richtig guten Fußball geboten“. Der Trainer zeigte sich aber trotzdem unzufrieden, weil sein Team beste Chancen habe verstreichen lassen. 

Sonthofen begann engagiert und kontrollierte Ball und Gegner. Was zunächst fehlte war ein Tor. Die beste Führungs-chance in Halbzeit eins vergab Wiedemann nach einem Pass von Maier. Dies sollte sich im zweiten Durchgang jedoch ändern: Eine tolle Vorarbeit von Rasmus brachte durch Yörür in der 53. Minute das 1:0. Als Wiedemann (65.) eine Bachlberger-Flanke erlief, erhöhte dieser auf 2:0. Kurz darauf hätte Rasmus den Sack zumachen können, scheiterte aber freistehend vor dem Raistinger Tor an Gästekeeper Schaidhauf. Stattdessen schaffte Huber nach einem Freistoß von Schmitt (70.) den 1:2-Anschluss. Nun mussten die Sonthofer Kicker noch um den Erfolg zittern, weil auch Jörg (83.) die nächste Großchance verstreichen ließ. Die Gäste warfen nun alles nach vorn. Ihre langen Bälle in den Sonthofer Strafraum sorgten für viel Unruhe bei den Gastgebern. Am Ergebnis änderte sich jedoch nichts mehr.

Dieter Latzel

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?

Kommentare