Kampfstark zum Sieg

+
Pascal Rasmus wird dem FCS beim Spiel in Landshut fehlen.

Sonthofen - Der größere Siegeswille war letztendlich ausschlaggebend, als der 1. FC Sonthofen den TSV Schwabmünchen knapp, aber verdient, durch einen Treffer von Pascal Rasmus mit 1:0 besiegte. Am Mittwochabend um 18 Uhr können die Oberallgäuer bei der SpVgg Landshut ebenfalls nur mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft antreten. Auch der 1. FC Sonthofen II holte beim TSV Buching die volle Punktzahl und komplettierte das erfolgreiche Wochenende mit einem 3:1 (1:1) Erfolg.

Die Hausherren hatten in diesem „Schwabenderby“ die besseren Torchancen und verdienten sich diese drei Punkte. Die abstiegsbedrohten Gäste taten für die Offensive zu wenig und waren von Beginn an auf ein Unentschieden aus. Diese Rechnung ging für sie letztendlich nicht auf. Der FCS setzte zuerst die Akzente, ließ Ball und Gegner laufen und bestimmte das Geschehen auf dem Platz.

Makoru verpasste nach 13 Minuten die Sonthofer Führung. Zuerst scheiterte er mit seinem Schuss an Torwart Steidle. Der abgewehrte Ball landete wieder vor seinen Füßen. Jetzt umkurvte er den Gästeschlussmann, brachte aber auch den zweiten Versuch nicht im Tor unter. Dieses Mal kratzte ein Verteidiger das Leder von der Torlinie. Auch die nächste Gelegenheit des FCS-Stürmers in der 20 Minute parierte Gästekeeper Steidle und hielt seine Farben weiter im Spiel. Schwabmünchen versuchte es aus der Distanz durch Uhde und Rudolph. Beide Male war FC-Torwart Anil auf dem Posten.

In der zweiten Halbzeit sah es zunächst lange Zeit nach einem Unentschieden aus, bis den Hausherren die alles entscheidende Offensivaktion gelang. Jörg hatte einen Ball ins Angriffszentrum zu Dikmen gechippt, der umkurvte einen Gegenspieler und legte für Rasmus zum Treffer des Tages auf.

Schwabmünchens Trainer Rene Ott sagte nach dem Spiel, dass für die Seinen dem Spielverlauf nach ein Punkt drin gewesen wäre. Ein Sieg aber ganz bestimmt nicht, denn da habe nach dem Mammutprogramm im April einfach die Spritzigkeit gefehlt. FCS-Coach Esad Kahric lobte dagegen seine Mannschaft, bei denen einige wichtige Leistungsträger fehlten. „Trotz mehrfachem Ersatz haben wir es heute richtig gut gemacht. Bis Mitte der ersten Halbzeit waren wir klar besser, ließen aber zunächst zwei große Chancen zur Führung liegen.“ Sein Team habe es immer wieder versucht und sei dann noch mit dem Siegtreffer belohnt worden, so der Sonthofer Trainer.

Kreisligist 1. FC Sonthofen II hat das Siegen nicht verlernt und kehrte mit einem 3:1-Erfolg im Gepäck vom TSV Buching zurück. Tim Kern brachte die Oberallgäuer nach 12 Minuten in Führung. Ein verwandelter Foulelfmeter von Josef Hafner sorgte für den 1:1-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit konnte der FCS wieder zulegen und ging durch Matthias Jörg erneut in Führung. Tim Kern machte in der Schlussphase mit seinem zweiten Treffer zum 3:1 den Sack zu.

Dieter Latzel

Auch interessant

Meistgelesen

Der 1. FC Sonthofen meldet sich zurück
Der 1. FC Sonthofen meldet sich zurück
Rabenschwarzes Wochenende für die Bulls
Rabenschwarzes Wochenende für die Bulls
ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
Schwierige Aufgabe für die AllgäuStrom Volleys
Schwierige Aufgabe für die AllgäuStrom Volleys

Kommentare