Verlorene Punkte

+
FCS-Verteidiger Ferhan Yörür und Raistings Torjäger Huber kämpfen um den Ball.

Sonthofen - Bayernligist 1. FC Sonthofen kommt mit einem 1:1 vom SV Raisting zurück. Die volle Punktzahl erreichte die FCS-Reserve bei ihrem 4:2-Sieg über die DJK Seifriedsberg.

Der 1. FC Sonthofen war beim 1:1-Unentschieden gegen den SV Raisting nahe dran am ersten Auswärtssieg, konnte aber die knappe Führung nicht über die Zeit bringen. Lange sah es jedoch danach aus, als sollten gar keine Tore fallen. FCS-Coach Esad Kahric sprach nach der Partie von „zwei verlorenen Punkten“ und meinte: „Es war heute wieder ein Schritt nach vorn. Engagement, Einsatz und Zweikampfverhalten haben gestimmt. Die Möglichkeit war groß, heute drei Punkte mitzunehmen“. 

In der ersten Halbzeit setzte Sonthofen mehr Akzente. Nach dem Seitenwechsel hatten die Hausherren Feldvorteile. Beide Abwehrreihen standen sicher und ließen kaum Torraumszenen zu. Zwei Freistöße von Andi Maier konnte Torwart Schaidhauf erst im Nachfassen parieren. Auf der Gegenseite setzte Huber einen Kopfball knapp daneben. In der zweiten Halbzeit fand zunächst der SV Raisting besser ins Spiel ohne jedoch das Gästetor in Gefahr zu bringen. Die Abwehr der Oberallgäuer stand zwar unter Druck, machte zunächst aber keine Fehler. Nach 73 Minuten reklamierten die Sonthofer Elfmeter, als Jörg im Strafraum zu Boden ging. Die gute Unparteiische ließ jedoch weiterlaufen. Nach 80 Minuten dann doch die Sonthofer Führung. Matthias Jörg nutzte dabei einen Klärungsversuch von Raistings Schlussmann Schaidhauf eiskalt aus. Ebenfalls ein Missgeschick von Torwart Stölzle und Kapitän Müller führte auf der Gegenseite vier Minuten später zum Ausgleich. Huber markierte das 1:1. Der FCS antwortete mit einem letzten Angriff, doch Penz traf knapp daneben. 

Erfolg für die Zweite 

Der 1. FC Sonthofen II demonstrierte bei seinem 4:2-Sieg im Nachbarschaftsderby über die DJK Seifriedsberg seine Stärke. Die Gäste enttäuschten aber keinesfalls. Sie blieben lange Zeit dran, mussten sich am Ende jedoch geschlagen geben. Nach einer umkämpften Anfangsphase war es Zettler, der die Hausherren nach Querpass von Mürkl in Führung brachte. Die Antwort von Seifriedsberg kam prompt und Pesch glich zum 1:1 aus. Auf der Gegenseite schickte Mehrtens Anil Dikmen auf die Reise und der stellte den alten Abstand wieder her. In der zweiten Halbzeit landete zunächst ein Zettler-Kopfball an der Querlatte. Dann erhöhte Mürkl auf 3:1. Ein satter Schuss von Pulver brachte die DJK wieder auf 2:3 heran. Die endgültige Entscheidung fiel in der 81. Minute, als Pflug einen Mürkl-Freistoß zum 4:2-Endstand einköpfte.

Dieter Latzel

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen

Kommentare