Erfolg: lediglich durchwachsen

+
Die Finalteilnehmer der Clubmeisterschaft beim TSV Burgberg mit Stefan Ostenrieder (von links), Heiko Bessey, Florian Wutz und Martin Sonnenmoser.

Burgberg – Der TSV Burgberg beendet mit durchschnittlichem Erfolg seine Tennissaion 2013.

In diesem Jahr sticht ganz besonders die Herren 60-Mannschaft des TSV heraus. Die Mannschaft um Spielführer Sigi Wechs konnte in der Bezirksklasse 1 einen ausgezeichneten 2. Platz belegen. Sie unterlag lediglich dem späteren Meister TC Buchloe ersatzgeschwächt und knapp mit 4:5. Alle anderen sechs Spiele konnten gewonnen werden. Unter anderem entschieden die Burgberger das Lokalderby beim TC Blau-Weiß Oberstaufen klar mit 6:3 für sich. Garant des Erfolgs war neben der gesamten Mannschaft wieder einmal Adi Besler, der alle Einzel- und Doppelspiele gewinnen konnte. 

Die 1. Herrenmannschaft sicherte sich in einer stark besetzten 1. Kreisklasse mit dem 6. Tabellenplatz den Klassenerhalt. Im Verlauf der Saison konnte die Mannschaft gegen die zwei engsten Abstiegskonkurrenten TC Fischen und TC Nesselwang wichtige Siege einstreichen. Gegen den TC Wasserburg verloren die Burgberger nur knapp mit 4:5. Gegen den späteren Aufsteiger TTC Fischen hatte die Mannschaft des TSV keine Chance und verlor klar mit 1:8. Das Ziel Klassenerhalt konnte jedoch erreicht werden. 

Die 2. Herrenmannschaft des TSV schloß die Kreisklasse 2 im Mittelfeld ab und konnte so ebenfalls einen Abstieg umgehen. Mit drei Siegen und drei Niederlagen konnte der 5. Tabellenplatz gesichert werden. 

Die Junioren 18 haben ebenfalls in der Bezirksklasse 2 ihren Klassenerhalt mit dem 6. Tabellenplatz gesichert. Insgesamt wurden zwei wichtige Spiele gegen den TC Pfronten und den TC Nesselwang gewonnen. Allerdings mussten die Junioren des TSV auch fünf Niederlagen einstecken. Die Vereinsjüngsten, die Knaben 14, müssen allerdings mit einem Abstieg aus der Bezirksklasse 2 rechnen. Nachdem die Mannschaft des TC Pfronten ihre Mannschaft noch zu Beginn der Saison zurückzog, belegte der TSV den siebten und somit vorletzten Tabellenplatz. Die Jungs konnten lediglich ein Unentschieden gegen den TSV Sulzberg einstreichen. Alle anderen fünf Spiele wurden verloren. 

Clubmeisterschaft 

Wie jedes Jahr wurde über den Zeitraum der Verbandsrunde eine vereinsinterne Clubmeisterschaft ausgetragen. Hierbei wurde in zwei gleichstarken Gruppen gespielt. Die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten qualifizierten sich für die Finalrunde. Hier traf Martin Sonnenmoser auf Stefan Ostenrieder. Martin Sonnenmoser konnte sich in diesem ersten Halbfinale klar mit 6:1 und 6:1 durchsetzen. 

Im zweiten Halbfinale unterlag der Vorjahressieger Heiko Bessey Florian Wutz in einem dreistündigen Match knapp mit 6:3, 4:6 und 4:6. Heiko Bessey konnte sich dann im kleinen Finale in drei Sätzen gegen Stefan Ostenrieder durchsetzen und sich so den 3. Platz sichern. Martin Sonnenmoser setzte sich in einem spannenden Finale gegen Florian Wutz mit 6:4 und 7:6 durch.

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
Schwierige Aufgabe für die AllgäuStrom Volleys
Schwierige Aufgabe für die AllgäuStrom Volleys
Saisonauftakt der Shorttracker
Saisonauftakt der Shorttracker
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?
Droht Oberstdorf ein finanzielles Fiasko?

Kommentare