Gute Saisonbilanz

+
Die Montagsgruppe der Tenniskids wurde vom Nikolaus in der Tennishalle überrascht.

Altstädten – Zum Jahresende zog der Vorsitzende des Tennis Clubs Altstädten, Roland Maier, eine positive Bilanz des Tennisjahres. Hatte das ungünstige Tenniswetter zu Saisonbeginn den Spielbetrieb ganz schön durcheinandergebracht, so konnten später alle Spiele fast plangemäß durchgeführt werden.

Nur bei den Clubmeisterschaften zu Saisonende wurde es wieder etwas eng. Besonders erfreulich war, dass die Jugendclubmeisterschaften mit sehr guter Beteiligung bei gutem Wetter absolviert werden konnten. Sportlich lief es besonders im Jugendbereich hervorragend. So konnten viele Tenniskids des TCA in Spielgemeinschaften an Punktspielen teilnehmen. Die Herren 50 Mannschaft, die das zweite Jahr in der Liga antrat, hatte erwartungsgemäß erneut hart zu kämpfen, während die Damendoppelspaßrunde ihrem Namen gerecht wurde und viel Spaß bei den Wettkämpfen hatte.

Dass der TCA in diesem Jahr erstmals wieder einen Mitgliederzuwachs zu verzeichnen hatte, begründete Maier nicht nur mit den hervorragend präparierten Plätzen und dem Vereinsleben, sondern auch mit den seit einigen Jahren stabilen Beiträgen. Hinzu komme außerdem, dass die Kinder im ersten Jahr beitragsfrei gestellt sind. Das macht sich auch in den Zahlen bemerkbar. 40 Kinder haben in diesem Jahr die Tennisanlage belebt. In diesem Winter nehmen bereits wieder 17 Kinder am Training in der Tennishalle teil. Auch elf verschiedene Spielgemeinschaften spielen nun regelmäßig in der Halle.

Ein Höhepunkt des Winterspielbetriebes wird das „Iszackla-Turnier“ am 28. Januar 2017 in der Tennishalle in Sonthofen sein. Die Jahreshauptversammlung des TCA mit den Jahresberichten und der Nachwahl eines Jugendleiters findet am 29. März 2017 im Gasthof Schäffler in Altstädten statt.

Weitere Informationen auf der Web-Seite des TCA unter www.tc-altstaedten.de.

Auch interessant

Kommentare