ERC bleibt an der Spitze

+
ERC-Stürmer Marc Sill hatte mit seinen Toren einen großen Anteil an den jüngsten ERC-Siegen.

Sonthofen - Souverän erledigte der Tabellenführer der Eishockey-Bayernliga, der ERC Sonthofen, seine beiden schwierigen Aufgaben zu Hause gegen Miesbach mit einem 8:4-Sieg und in Peißenberg mit einem 5:1-Auswärtserfolg. Damit haben die Oberallgäuer weiterhin deutlichen Vorsprung auf Verfolger Bayreuth.

Nach der Pause am kommenden Wochenende stehen in der Vorrunde noch das Derby in Memmingen und der Knüller am 27. Januar zu Hause gegen Bayreuth auf dem Programm. Im Heimspiel gegen Miesbach hatte der ERC durchaus gegen ein stark auftrumpfendes Team aus Oberbayern zu kämpfen, doch setzte sich letztendlich die spielerische Klasse des Waibel-Teams durch. Allerdings musste Coach Harald Waibel nach einem 0:1-Rückstand im ersten Drittel seine Mannschaft erst durch eine Auszeit aufrütteln, ehe die ERC-Tormaschine in Gang kam. Vor allem im zweiten Drittel zeigte das Team den Fans viele schöne Tore, und die Sonthofer konnten einen verdienten 8:4-Heimsieg feiern. Die ERC-Tore schossen Marc Sill, Markus Vaitl, Michael Waginger (je 2), Björn Friedl und Ron Newhook. Beim heimstarken TSV Peißenberg zeigte der ERC von Beginn an eine konzentrierte Leistung und ging schnell in Führung. Das Match war vor allem im ersten Drittel umkämpft, doch machte der ERC dann im Mitteldrittel ernst und ging mit 4:0 in Führung. Zum Schluss stand ein klarer 5:1-Auswärtssieg zu Buche, was gegen den Angstgegner aus Peißenberg nicht unbedingt selbstverständlich war. Am kommenden Wochenende finden in der Bayernliga keine Spiele statt und das Waibel-Team kann sich konzentriert auf das „Hammerwochenende“ zum Abschluss der Vorrunde vorbereiten. Am 25. Januar geht es zum Derby nach Memmingen und am letzten Spieltag steht das Topspiel gegen den Tabellenzweiten aus Bayreuth auf dem Programm.

Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
Wichtige Weichenstellungen bei den "Bulls"
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale
FC Sonthofen patzt beim Saisonfinale

Kommentare