Oben festkrallen

Sonthofen - Trotz der jüngsten 0:3-Niederlage beim Zweitligameister in Grimma steht das Allgäu Team Sonthofen immer noch auf dem dritten Tabellenplatz. Diesen gilt es im letzten Saisonspiel am kommenden Samstag in eigener Halle zu verteidigen. Gegner wird um 19.30 Uhr der Tabellenfünfte aus Erfurt sein.

In Grimma konnte das Team um Coach Nikolaj Roppel nur im ersten Satz mithalten, als man nahe am Satzgewinn war und diesen Durchgang nur knapp mit 24:26 abgeben musste. Danach zeigte Grimma, warum sie an der Tabellenspitze stehen, und ließen der Mannschaft um Kapitän Hana Vobrova keine Chance mehr. Mit 10:25 und 15:25 verlor das Allgäu Team die nächsten beiden Sätze klar und somit stand nach dem 3:0 Erfolg Grimma als Zweitligameister fest. Nach der Niederlage des direkten Konkurrenten aus Bad Soden steht Sonthofen noch auf Platz 3, punktgleich mit Bad Soden und nur zwei Punkte vor dem Samstaggegner Erfurt. Somit kommt es zu einem Finale um Platz 3. Das Allgäu Team will zumindest diesen dritten Platz unbedingt verteidigen und damit auch den Fans einen schönen Saisonabschluss bieten. Nach dem Match wird es sicherlich die eine oder andere Überraschung geben und vielleicht wird man sogar Neuigkeiten erfahren, wie es beim Allgäu Team in der neuen Saison weiter geht. Das Allgäu Team Sonthofen erhofft sich am Samstag noch einmal viele Zuschauer, die gemeinsam mit der Mannschaft und den zu erwartenden Fans aus Erfurt den Saisonabschluss feiern wollen.

Peter Fischer

Rubriklistenbild: © Peter Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
ERC Sonthofen will raus aus dem Tabellenkeller
Saisonauftakt der Shorttracker
Saisonauftakt der Shorttracker
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen rechnet mit großem Publikumsandrang gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen
ERC Sonthofen freut sich auf große Kulisse gegen Memmingen

Kommentare