SC Pöcking-Possenhofen - SV Ohlstadt 2:0 (1:0)

Scharte erfolgreich ausgewetzt

+

Pöcking - Die Scharte aus der Auswärtsniederlage in Waakirchen wetzte der SC Pöcking-Possenhofen umgehend auf dem heimischen Kunstrasenplatz aus.

Gegen den Tabellennachbarn SV Ohlstadt setzte sich die Elf von Trainer Daniel Maxbauer mit 2:0 durch. Damit verbesserte sich der SC auf Rang fünf. „Im Hinspiel haben wir gestürmt und am Ende verloren. Diesmal war es eben anders herum“, meinte Maxbauer danach. Seine Elf ging durch Clemens Link (5.) früh in Führung. Danach kamen die Gäste stärker auf. Sie ließen einige gute Ausgleichsmöglichkeiten, darunter einen Alu-Treffer aus. Nach der Pause gestalteten die Hausherren die Partie offen. Es ging hin und her mit zahlreichen guten Chancen auf beiden Seiten. Auf Pöckinger Seite vergaben Sebastian Scheck und Markus Schulz die Gelegenheit zur Vorentscheidung. Zwischendurch lag aber auch der Gleichstand in der Luft. SC-Schlussmann Mathias Gayk, der bei einem weiteren Pfostentreffer das Glück des Tüchtigen hatte, ließ sich aber nicht überwinden. Dominik Schlehhuber (83.), der in der Winterpause aus Söcking nach Pöcking kam, machte schließlich mit seinem ersten Tor für seinen neuen Verein den Deckel auf den zweiten Heimsieg des SC im neuen Jahr. Am kommenden Sonntag (15 Uhr) ist die Maxbauer-Elf nun beim Dritten ASV Antdorf gefordert. hal

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball: Berg verliert Derby gegen Oberalting mit 4:6
Fußball: Berg verliert Derby gegen Oberalting mit 4:6
Volleyball Bundesliga: Höfer verlässt Herrsching wegen seines Studiums
Volleyball Bundesliga: Höfer verlässt Herrsching wegen seines Studiums
Pöcking muss trotz 5:1 Erfolg bei Anadolu Bayern aus der Bezirksliga absteigen
Pöcking muss trotz 5:1 Erfolg bei Anadolu Bayern aus der Bezirksliga absteigen

Kommentare