Weilheimer Turner begeistern beim Adventsturnen die Zuschauer mit fantasievollem Programm

Magische Momente

+
Körperbeherrschung und tolle Übungen an den Geräten zeigten die Mädchen der Fördergruppe.

Weilheim - Die Weilheimer Turner konnten sich bei ihrem traditionellen Adventsturnen über eine volle Jahnhalle freuen. „Magic Moments“ war das Motto des dreistündigen Programms, bei dem das Publikum eindrucksvolle Darbietungen zu sehen bekam.

Den Anfang machten die Jüngsten des Eltern-Kind-Turnens und der Vorschulkinder, die als „Glitzersternchen“ und „bezaubernde Jeannie“ ihr turnerisches Können präsentierten.

Die schönsten Momente vom Adventsturnen

Die Mädchenturnerinnen gingen danach als „Aristocats“ auf die Matte. Viel Applaus gab es im Anschluss für die Mini-Vaganti, „großen“ Vaganti sowie für die gelungenen Kostüme der Aerobic-Gruppe, die als „Dschinni & Friends“ unterwegs waren. In den Umbaupausen der insgesamt15 Programmpunkte ließen sich die Weilheimer Turner einiges einfallen. „Movenia“ bot tolle Hebefiguren, Rhönrad-Weltmeister Max Brinkmann begeisterte im Cyr - einem großen Reifen - und die Weilheimer Kunstturner ließen ihre Muskeln an den Ringen spielen. Starke Auftritte legten auch die Parcours-Truppe der TSV-Turner, die Burschen und Mädels der Geräte- und Rhönradturner, hin. Durch das Programm führten die beiden Moderatoren Rita Holmer und Stefan Pletschacher. Zum Abschluss des Adventsturnens traten die Vaganti ein zweites Mal auf, bevor der Nikolaus die rund 300 Teilnehmer für ihren Auftritt belohnte.

von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

EC Peiting gibt sich keine Blöße
EC Peiting gibt sich keine Blöße
Schwache Überzahl kostet Mammuts Punkte
Schwache Überzahl kostet Mammuts Punkte

Kommentare