Bezirksklassenmeister Weilheim 2 feiert zwei weitere Siege

Erfolgreicher Saisonabschluss

+
Vor allem Peißenbergs Wenzel Naß war von den Peitingern kaum zu stoppen.

Weilheim - Die Meisterschaft der zweiten Mannschaft der Weilheimer Basketballer in der Bezirksklasse stand bereits seit Wochen fest.

Deshalb ließen sich die Mannen um Spielertrainer Martin Fernholz in den beiden letzten Partien der Saison aber nicht hängen. In den beiden abschließenden Heimspielen gegen den TSV Utting (70:51) und dem SC Vierkirchen (75:56) holte sich der Meister zwei weitere Siege, mit denen die Bilanz auf 15 Erfolge und nur einer Niederlagen anwuchs. Gegen Utting erarbeiteten sich die Weilheimer im ersten Durchgang einen 8-Punkte Vorsprung, den sie bis zum Seitenwechsel verteidigten. Im dritten Viertel verkürzten die Gäste den Abstand etwas. Nicht zuletzt aufgrund der Punkte von Tilman Legl (26) und Matthias Modrok (20) im letzten Durchgang ließen die Weilheimer dann aber nichts mehr anbrennen. Gegen die nur mit sechs Mann angereisten Vierkirchener tat sich die TSV-Reserve in der ersten Hälfte sehr schwer. In der Offensive klappte nur sehr wenig, so dass die Hausherren bei der Halbzeit mit drei Punkte im Hintertreffen lagen. Im dritten Viertel drehten die Weilheimer dann aber richtig auf. Mit 34:13 entschieden sie diesen Spielabschnitt klar für sich. Die daraus resultierende deutliche Führung ließen sie sich im letzten Durchgang auch nicht mehr nehmen. Bester Werfer bei der TSV-Reserve war Tim Kranke mit 24 Punkten.

Peißenberg

Mit einem Derbysieg verabschiedeten sich die Peißenberger Basketballer aus der Saison in der Bezirksklasse. Gegen den TSV Peiting gelang ein deutlicher 63:40 (34:13) Erfolg. Den Grundstein zu dem Sieg legten die Peißenberger in den ersten beiden Vierteln. Die Trefferquote und die Abwehrleistung stimmte, so dass sie Hausherren bis zum Wechsel mit 21 Zählern in Front lagen. In der zweiten Hälfte gestaltete das abgeschlagene Schlusslicht aus Peiting die Partie offener. Die Peißenberger, die in der Endtabelle den fünften Platz belegten, verwalteten ihre Führung letztlich bis zur Sirene.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Erste Versammlung
Erste Versammlung
Trotz Winterwetter viele Läufer
Trotz Winterwetter viele Läufer
Gelungener Trip
Gelungener Trip

Kommentare